B 313 - Neubau eines Rad- und Gehwegs zwischen Hoppetenzell und Mühlingen

Das Planfeststellungsverfahren beinhaltet den Neubau eines Geh- und Radweges entlang der B 313 zwischen dem Stockacher Ortsteil Hoppetenzell und dem Mühlinger Ortsteil Mühlweiler. Die Maßnahme beginnt am Ortsende von Hoppetenzell und endet kurz hinter Mühlweiler in Richtung Schwackenreute an einem bestehenden parallelen Wirtschaftsweg.

Ansprechpartner

Geschäftsstelle Referat 24
0761 208-1099
referat24@rpf.bwl.de

Ausrufezeichen

Stand des Verfahrens

Die Planunterlagen zu dem Vorhaben lagen vom 4. Juli bis zum 3. August 2017 in den Rathäusern von Stockach und Mühlingen zur Einsichtnahme aus. Nach Abschluss der Anhörung wird die Auswertung der Anhörungsergebnisse nächster Schritt im Verfahren sein.

Bekanntmachungs Stadt Stockach

Bekanntmachung Gemeinde Mühlingen

Das Planfeststellungsverfahren im Überblick

Beschreibung des Vorhabens

Die Bundesrepublik Deutschland beabsichtigt mit der vorliegenden Planung den Neubau eines Geh- und Radweges entlang der B 313 zwischen dem Stockacher Ortsteil Hoppetenzell und dem Mühlinger Ortsteil Mühlweiler. Die Maßnahme beginnt am Ortsende von Hoppetenzell und endet kurz hinter Mühlweiler in Richtung Schwackenreute an einem bestehenden parallelen Wirtschaftsweg.
Die B 313 ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung zwischen der B 311 bei Meßkirch im Norden und der B 31 und BAB A 98 bei Stockach im Süden. Radwege sind entlang der Bundesstraße in Teilbereichen vorhanden, jedoch nicht im hier betroffenen Mittelabschnitt zwischen Hoppetenzell und Mühlweiler. Der südlich angrenzende Abschnitt zwischen Hoppetenzell und Zizenhausen wurde erst in den letzten Jahren straßenbegleitend neu hergestellt.
Die B 313 ist die einzige Direktverbindung zwischen Stockach und Meßkirch, die sich größtenteils am Verlauf der Stockacher Aach orientiert und daher im gesamten Streckenabschnitt relativ geringe, gleichmäßige Steigungen aufweist.
Der Radweg ist Bestandteil des Radwegkonzeptes des Landkreises Konstanz.
Weitere Einzelheiten des Projekts können dem Erläuterungsbericht und die beigefügten Plänen entnommen werden.


Ablauf des Verfahrens

23.02.2017Antrag auf Planfeststellung des Vorhabens
​04.07.2017​​Anhörung der Gemeinden, Behörden, Verbände

​04.07.2017 - 03.08.2017

Auslegung der Planunterlagen zur Einsichtnahme in Mühlingen und Stockach
(Herunterladen auch auf dieser Seite möglich - siehe unten)

 

Nächster Schritt im Verfahren wird die Auswertung der Anhörungsergebnisse sein. Anschließend wird eine Erörterung mit den beteiligten Kommunen, den Behörden, den Verbänden und den Betroffenen stattfinden. Über diesen Termin wird durch Bekanntmachung informiert werden.
 


Planunterlagen