L 190 - Neubau eines Radwegs zwischen Weiterdingen und Welschingen

Zwischen Weiterdingen und Welschingen wird ein neuer Radweg geplant. Mit dem Bau des Radweges wird die letzte Lücke des Radweges zwischen Gailingen und Engen geschlossen.

Ansprechpartner

Geschäftsstelle Referat 24
0761 208-1099
referat24@rpf.bwl.de

Ausrufezeichen

Stand des Verfahrens

Die Planunterlagen zu dem Vorhaben lagen vom 6. Oktober bis zum 5. November 2020 in den Rathäusern von Engen und Hilzingen zur Einsichtnahme aus. Nachdem die Anhörungsergebnisse ausgewertet wurden, findet am 21. Oktober 2021 ab 10:30 Uhr der Erörterungstermin statt. Der Erörterungstermin dient dazu, die rechtzeitig erhobenen Einwendungen und die eingegangenen Stellungnahmen mit dem Vorhabenträger, den Gemeinden, den Behörden und Verbänden, den Betroffenen sowie mit den Personen, die Einwendungen erhoben haben, zu erörtern.

Aufgrund von eingegangenen Stellungnahmen angehörter Behörden und Verbände hat der Vorhabenträger die Planunterlagen überarbeitet. Dies betrifft einige Maßnahmen des Landschaftspflegerischen Begleitplans sowie die Gestaltung des Anschlusses des Radweges an das bestehende Straßennetz in Weiterdingen. Die aktualisierten Planunterlagen können auf dieser Internetseite abgerufen werden.

Pressemitteilung (pdf)

Bekanntmachung Erörterungstermin Engen (pdf)
Bekanntmachung Erörterungstermin Hilzingen (pdf)
Hinweise im Hinblick auf Corona-Pandemie (pdf)

Das Planfeststellungsverfahren im Überblick

Beschreibung des Vorhabens

​Der geplante Radweg beginnt am Ortsausgang Weiterdingen, verläuft in großen Teilen parallel zur Landesstrasse L 190 und endet am Ortseingang Welschingen. Mit dem Bau des Radweges wird die letzte Lücke des Radweges zwischen Gailingen und Engen geschlossen. Vorgesehen ist ein einseitiger Zweirichtungsradweg entlang der L 190 in der Regelbreite von 2,5 Metern und einem Sicherheitsabstand zur Fahrbahn der Landesstraße von 1,75 Metern. Stellenweise ist für den Radweg auch eine Breite von drei Metern vorgesehen. Ziel der Maßnahme ist die Verbesserung der Verkehrssicherheit durch die Schaffung einer attraktiven und durchgehenden Radwegverbindung.

Weitere Einzelheiten des Projekts können dem Erläuterungsbericht und den beigefügten Plänen entnommen werden.


Ablauf des Verfahrens

15.05.2020

Antrag auf Planfeststellung des Vorhabens

06.10.2020

Anhörung der Gemeinden, Behörden, Verbände

22.09.-
06.10. bis 05.11.2020

Auslegung der Planunterlagen zur Einsichtnahme im Engen und Hilzingen (Herunterladen auch auf dieser Seite möglich - siehe unten)

19.11.2020

Ende der Einwendungsfrist

21.10.2021

Erörterungstermin


Planunterlagen

Die Planunterlagen in ihrer aktuellen Fassung können hier eingesehen und heruntergeladen werden.