Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 5 »Referat 56 »Binnendünen »Geplantes Naturschutzgebiet Brühlwegdüne
L600-Alternativkonzept des Regierungspräsidium Karlsruhe: Sandrasen und lichte Kiefernwäler auf badischen Binnendünen

Modul 5 - Geplantes Naturschutzgebiet "Brühlwegdüne"

​​​​​​

In der südlichen Verlängerung des Naturschutzgebiets Sandhausener Düne, Pferdstrieb ist ein weiteres ca.32 Hektar großes Dünen-Naturschutzgebiet geplant. Ziel der Ausweisung als Naturschutzgebiet wird es sein, in diesem Bereich ökologisch wertvolle Sanddünen und Sandheiden inmitten eines lockeren, lichten Waldes entstehen zu lassen. Das Naturschutzgebiet Brühlwegdüne - so der Projektname des in Planung befindlichen Schutzgebiets - wird wohl das erste Entwicklungs-Naturschutzgebiet sein. Geschützt wird hier nicht, was jetzt schon vorhanden ist, sondern das, was in einer auf mehrere Jahrzehnte angelegten ökologischen Entwicklung geschaffen werden soll.

Selbstverständlich werden bei der Planung und Ausweisung die Interessen der Bürger berücksichtigt.
Zu denken ist hier an die Planung von Spazierwegen in dem für die Erholung besonders gut geeigneten lichten, parkähnlichen Wald, aber auch an Angebote für die Natur- und Umweltbildung in Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen.


Vorheriges Bild Pause Nächstes Bild
Beteiligungsportal des Regierungspräsidiums Karlsruhe