Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 5 »Referat 56
Referat 56 (Naturschutz und Landschaftspflege) des Regierungspräsidium Karlsruhe
Naturschutzgebiet Schild, copyright: Regierungspräsidium Tübingen - Pia Wilhelm

Referat 56 - Naturschutz und Landschaftspflege

Unsere Aufgaben

Das Referat 56 – Naturschutz und Landschaftspflege – betreut Naturschutzgebiete und Natura 2000-Gebiete, kümmert sich um gefährdete Arten, nimmt fachlich Stellung zu übergeordneten Planungen oder großen Eingriffen in die Natur und informiert über die Belange des Naturschutzes, wozu auch der Betrieb eines Ökomobils gehört.

Naturschutzgebiete

Im Referat werden neue Naturschutzgebiete inhaltlich (biologisch, naturwissenschaftlich) vorbereitet, das förmliche (juristische) Verfahren (Referat 55) fachlich begleitet und für bestehende Naturschutzgebiete geeignete Landschaftspflegemaßnahmen erarbeitet und durchgeführt.

Weitere Informationen zu den Naturschutzgebieten im Regierungsbezirk Karlsruhe finden Sie hier.

Landschaftspflege

Viele Naturschutzgebiete müssen schonend bewirtschaftet werden oder gepflegt werden. Wie, das beschreiben wir in Pflege- und Entwicklungsplänen. Nach Absprache mit allen Verantwortlichen vergeben wir zusammen mit den Landratsämtern die Arbeiten vor allem an Land- und Forstwirte; Spezialaufträge übernimmt unser Landschaftspflegetrupp.
Bei den Landschaftserhaltungsverbänden (LEV), die auf Kreisebene die Landschaftspflege organisieren, sind wir eingebunden.

Weitere Informationen zur Landschaftspflege finden Sie in unseremhier.

​Fachliche Stellungnahme

Unser Aufgabengebiet umfasst weiterhin Fachstellungnahmen zu Raumordnungs- oder Planfeststellungsverfahren im Zusammenhang mit Landschaftseingriffen und deren Ausgleich bei Großvorhaben sowie Stellungnahmen zur Regional- und Landesplanung und die Beratung beim Vollzug des Artenschutzrechts. Bei Verträglichkeitsprüfungen in Zusammenhang mit Natura 2000-Gebieten wirken wir mit .

Natura 2000-Gebiete

Das Referat erstellt Pflege- und Entwicklungspläne (=Managementpläne) für Natura 2000 und schafft damit verbindliche Grundlagen für die Pflege und Entwicklung von FFH- und Vogelschutzgebieten im Regierungsbezirk Karlsruhe.
Dafür erfassen wir Lebensräume in unserer Region, die den Richtlinien von Natura 2000 entsprechen, entwickeln Konzepte zu ihrer Erhaltung und sorgen gemeinsam mit anderen Behörden für ihre Umsetzung. 

Weitere Informationen zu unseren Natura 2000 - Gebieten finden Siehier.

Artenschutz

Mit Konzeptionen und gezielten Pflegemaßnahmen, z. B. im Rahmen des Artenschutzprogramms Baden-Württemberg oder des 111-Arten-Korbs, schützen und fördern wir stark gefährdete Arten.

Weitere Informationen zum Artenschutz finden Sie in unserem Themenportal.

Öffentlichkeitsarbeit

Wir informieren über die schutzbedürftige Natur in unserer Region mit Ausstellungen, Faltblättern, Schautafeln, Naturpfaden, Exkursionen, Vorträgen und mit unserem rollenden Naturschutzlabor - dem Ökomobil.
Darüber hinaus betreuen wir die Naturschutzzentren der öffentlichen Hand fachlich. 

Weitere Informationen zum Thema "Umwelt- und Naturschutzbildung" finden Sie in unserem Themenportal.

Life-Projekte

Die EU-Förderprogramme LIFE und LIFE+ unterstützen Naturschutzprojekte in Natura-2000-Gebieten.

Im Regierungspräsidium Karlsruhe wurden bisher die LIFE-Projekte "Grindenschwarzwald" und "Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe" durchgeführt.

Derzeit in Umsetzung ist das LIFE+ - Projekt "Rheinauen bei Rastatt".
Partner sind wir bei "Life rund ums Heckengäu".

Weitere Informationen zu den LIFE-Projekten finden Sie in unserem Themenportal.

Sonderprojekte

Neben EU-konfinanzierten Projekten führen wir weitere Projekte durch.

Derzeit werden statt des planfestgestellten Rückbaus einer Teilstrecke der L 600 lichte Kiefernwäler und Sandrasen bei Sandhausen und Schwetzingen entwickelt.

Zum Projekt

Referatsleitung

Dr. Luise Murmann-Kristen, Referatsleiterin 56
Dr. Luise Murmann-Kristen
Leitende Regierungsdirektorin
Telefon  0721 926-4032
EMail luise.murmann-kristen@rpk.bwl.de

Stellvertretung

Daniel Raddatz
Regierungsdirektor
Telefon  0721 926-7691
EMail daniel.raddatz@rpk.bwl.de

Hintergrund  

Sie haben Interesse, bei unserem Landschaftspflegetrupp oder dem Ökomobil im praktischen Naturschutz oder in der freiwilligen Naturschutzbildung mitzuarbeiten?

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes oder eines freiwilligen Ökologischen Jahres bieten wir Ihnen die Möglichkeit dazu.
Weitere Informationen finden Sie hier.