Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 5 »Referat 56 »Landschaftspflegetrupp
Referat 56 (Naturschutz und Landschaftspflege) des Regierungspräsidium Karlsruhe

Praktischer Naturschutz mit dem Landschafts-pflegetrupp des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Der Regierungsbezirk Karlsruhe beherbergt interessante Naturräume wie beispielsweise die Rheinebene, den Schwarzwald oder den Odenwald. In diesen Landschaften führt der Landschaftspflegetrupp ganzjährig vielfältige Naturschutzarbeiten durch mit dem Ziel, den gefährdeten Tier- und Pflanzenarten einen optimalen Entwicklungszustand zu ermöglichen. 

Über 200 Naturschutzgebiete kennzeichnen wir mit grünen Naturschutzgebietsschildern oder großen Informationstafeln. Ebenfalls sähen wir Umwandlungsflächen, aus denen Grünland werden soll, mit gebietsheimischem Saatgut aus der Hand mit der Saatwanne aus.

Unsere Aufgaben und Ziele

Wir retten bedrohte Tiere und Pflanzen!

Wir pflegen naturschutzwichtige Flächen, um beispielsweise den Bestand des Steppenfenchels zu optimieren Auch beseitigen wir Gehölze im Magerrasen, damit die Küchenschelle wieder blühen kann.

Wir öffnen Wege!

Das Naturschutzgebiet Wagbachniederung bei Waghäusel ist ein Mekka für Ornithologen (Vogelbeobachtern). Zahlreiche seltene Vögel brüten und leben in dem großen Schilfgebiet. Wir halten die Wege frei und unterhalten die Beobachtungseinrichtungen.

Wir informieren!

Die grünen NSG-Schilder gehören zum Inventar des Schutzgebietes. Sie sind gesetzlich vorgeschrieben. Wir stellen die Pfähle dazu auf und erfassen und dokumentieren die Beschilderung. Ebenso montieren wir große Informationstafeln.

Unsere Ausstattung

Wir setzen ein!

Etliche Maschinen und Geräte unterstützen uns effektiv bei der Landschaftspflege. Egal, ob wir mit Motorsäge, dem Freischneider, dem Rechen oder der Heugabel arbeiten, die Tiere und Pflanzen danken es uns.

Wir nutzen!

Unser Stützpunkt beherbergt alles, was wir zur Umsetzung benötigen. Unser Team ist schlagkräftig und effizient. Motiviert mähen und schwaden wir die Halbtrockenrasen und Nasswiesen.

Unsere Einsätze

Wir legen Hand an!

Mit dem Spaten in der Hand graben wir die hartnäckigen Robinien aus. Diese aus Nordamerika stammende Baumart mit vielen Austrieben möchten wir dadurch zurück drängen, damit für die Heuschrecken viel Sonne auf den Boden fallen kann.

Wir lassen Maschinen arbeiten!

Der Balkenmäher schnurrt leise vor sich hin und schneidet das Gras und die Kräuter ab. Anschließend räumen wir ab. Wir wollen so den Orchideen helfen und ihnen gute Bedingungen zum Gedeihen schaffen.

Wir rammen in den Boden!

Das Locheisen sucht sich seinen Weg in das Erdreich. Anschließend rammen wir den Pfad tief in den Boden. Zum Schluss montieren wir das NSG- und das Zusatzschild. So beschildern wir unsere kostbaren Naturschätze in der Landschaft.

Kontakt:

Regierungspräsidium Karlsruhe
Referat 56 - Naturschutz und Landschaftspflege
Ralf Gramlich
Pflegetruppenleiter
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe

0721 926-4378
0162 2933431
ralf.gramlich@rpk.bwl.de