Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 9 »Referat 93
RP Karlsruhe, Referat 93 (Besondere Personengruppen, Ombudsperson / Ehrenamt / Hilfsorganisationen, Gesundheit, Betrieb LEA / BEA)
Asyl Flüchtlinge, Quelle: Marco2811, fotolia.com

Referat 93 - Besondere Personengruppen, Ombudsperson / Ehrenamt / Hilfsorganisationen, Gesundheit, Betrieb LEA / BEA

​​

Unsere Aufgaben

Wir sind für den Betrieb der Landeserstaufnahmeeinrichtungen im südlichen Regierungsbezirk zuständig. Dies sind derzeit alle Einrichtungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe.

Für die meisten Flüchtlinge, die in Baden-Württemberg ankommen, ist die Durlacher Allee 100 in Karlsruhe die erste Anlaufstelle. Sie ist die älteste und bekannteste Erstaufnahmeeinrichtung im Land und vierundzwanzig Stunden am Tag, 7 Tage die Woche geöffnet.

Während ihres Aufenthalts in Karlsruhe kümmern wir uns um die Grundversorgung der Flüchtlinge mit Sachleistungen (Wohnen, Wärme, Kleidung, Essen und Trinken, Hygieneprodukte, Bettwäsche etc.) und um die medizinische Versorgung in den Einrichtungen. Hierzu beauftragen wir Dienstleister, für deren Steuerung und Kontrolle wir verantwortlich sind. Außerdem arbeiten wir diesbezüglich eng mit der Stadt und ehrenamtlichen Organisationen zusammen. Solange die Flüchtlinge in der Erstaufnahme untergebracht sind, nehmen wir für den gesamten Regierungsbezirk die Aufgaben als Ausländerbehörde wahr und legen die entsprechenden Ausländerakten an. Darüber hinaus klären wir, ebenfalls regierungsbezirksweit, Grundsatzfragen der Sozial- und Verfahrensberatung, der Ehrenamtsarbeit und der gesundheitlichen Versorgung. Landesweit sind wir ferner zuständig für die Abwicklung von Sonderkontingenten, mit denen besondere Flüchtlingsgruppen gezielt nach Baden-Württemberg kommen, wie z.B. aktuell im Rahmen des Resettlement-Verfahrens aus der Türkei.

Unterbringung von Menschen mit erhöhtem Schutz- und Betreuungsbedarf

Schutzraum Karlsruhe – Christian-Griesbach-Haus​

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat in Karlsruhe-Mühlburg einen „Schutzraum“ für Menschen mit erhöhtem Bedarf an Betreuung oder Raum geschaffen, um bei der Unterbringung besser auf individuelle Fluchtschicksale und persönliche Sondersituationen eingehen zu können. Gedacht ist das Objekt beispielsweise für die Unterbringung von hoch schwangeren Frauen, Wöchnerinnen, Kranken oder Menschen in Lebenslagen, die aus anderen Gründen einen höheren Bedarf an Betreuung oder Platz benötigen.

​​​​ ​​

Referatsleitung

Markus Rothfuß, Referatsleiter 93, Copyright: Markus Rothfuß, Regierungspräsidium Karlsruhe
Markus Rothfuß
Leitender Regierungsdirektor
Telefon 0721 824829-330
EMail markus.rothfuss@rpk.bwl.de

Stellvertretung

Carolin Speckmann
Oberregierungsrätin
Telefon 0721 824829-305
EMail carolin.speckmann@rpk.bwl.de