Erholung am Kaltenbronn

Der Kaltenbronn ist ein Magnet für Erholung und Naturerleben im Nord-Schwarzwald. Nicht nur im Sommer, auch im Winter besuchen tausende Gäste den Kaltenbronn.

Wandern und Radfahren, Langlaufen und Schneewandern. Nicht nur die Aktivitäten sind vielfältig, auch der Einzugsbereich ist sehr groß und geht dabei weit über die Raumschaft hinaus!

Das Natur und Waldschutzgebiet ist vor Ort mit dem Naturschutzgebiets-Schild und einer Verhaltenstafel beschildert. Damit die Moore durch die Erholungsnutzung nicht beeinträchtigt werden, gilt hier das Wegegebot, Hunde sind anzuleinen und Störungen der Fauna und Flora sind zu unterlassen.

Seit vielen Jahrzehnten lassen sich die Moore über Bohlenstege durchqueren. Für die notwendige Instandsetzung und Erhaltung der Bohlenstege stellten Naturschutz- und Forstverwaltung immer wieder Finanzmittel und Baumaterial zur Verfügung.

In den 1990er Jahren wurden mit den Akteuren vor Ort neue Rundwege konzipiert. Anfang der 2000er Jahre wurde ein „Infopfad“ und der „Trollpfad“ für Kinder gestaltet.

Ergänzt wird dieses Angebot durch den „Auherhuhnsteig“ des Infozentrums Kaltenbronn.

Das Infozentrum Kaltenbronn des kommunalen Zweckverbandes bietet ein vielfältiges und interessantes Jahresprogramm, das zum Download zur Verfügung steht.