Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Referat 47.2 »B3_Sinzheim_Steinbach
Referat 47.2 (Straßenbau Mitte) des Regierungspräsidium Karlsruhe

B 3 neu, Lückenschluss zwischen Sinzheim und Steinbach​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

​Zahlen und Fakten

1. Bauabschnitt 
K 9608 Süd - K 9608 Nord
2012 für den Verkehr freigegeben

2. Bauabschnitt
K 9608 Nord - K 3738
Anfang 2018 für den Verkehr freigegeben

3. Bauabschnitt
K 3738 - L 80
Baulänge: ca. 1,25 km
Baukosten: ca. 3,4 Mio. Euro

4. Bauabschnitt
L 80 - B 500 (auf Trasse der heutigen L 80)
Baulänge: ca. 2,52 km
Baukosten Bund: ca. 10,5 Mio. Euro
Baukosten Gemeinde Sinzheim: ca. 0,56 Mio. Euro

1. Teilbaumaßnahme: "Verlegung in den Lissen" in 2017 abgeschlossen
2. Teilbaumaßnahme: Lärmschutzwände in Sinzheim Frühjahr 2019 abgeschlossen

Aktueller Stand

3. Bauabschnitt
1. Teilbaumaßnahme: Brückenbauwerk in 2019
2. Teilbaumaßnahme: Straßenbau - derzeit in Ausführungsplanung

4. Bauabschnitt
3. Teilbaumaßnahme: Straßenbau und Ergänzung der Lärmschutzwand entlang der DB-Strecke Karlsruhe-Basel - derzeit in Ausführungsplanung​

Im Bereich von Sinzheim ist die Lärmschutzwand der Deutschen Bahn stellenweise abgesackt. Die Bahn prüft die Ursachen. Da der geplante Neubau der B 3 unmittelbar in den Gründungsbereich eingreift, kann über den weiteren Bauablauf und Umsetzungszeitpunkt der Straßenbaumaßnahmen im 3. und 4. Bauabschnitt derzeit keine Aussage getroffen werden.​

Das Projekt​

​Ausgangslage

Die B 3 ist im Bereich Autobahnanschlussstelle Rastatt-Süd bis zur Kreuzung B3/B 500 westlich von Baden-Baden parallel zur Neubaustrecke der Deutschen Bahn bereits neu trassiert. Im Anschluss daran ist mit der L 80 eine 2-streifige Straße vorhanden. Von dort bis zur K 9608-Nord ist lediglich eine ehemalige Baustraße der Deutschen Bahn vorhanden, die heute als Wirtschaftsweg genutzt wird. Zwischen der K 9608-Nord und K 9608-Süd ist der ehemalige Arbeitsbereich der DB bereits als Seitenarm der B 3 ausgebaut (siehe Bauabschnitt 1). Daran schließt sich Richtung Süden die bestehende B 3 bis nach Achern an.

Ziele der Maßnahme

Mit der Baumaßnahme wird die B 3 neu auch im Bereich zwischen Sinzheim und Baden-Baden Steinbach parallel zur Neubaustrecke der Deutschen Bahn geführt. Der B 3 Lückenschluss soll die an der B 3 alt liegenden Ortsdurchfahrten Sinzheim, Baden-Oos und Steinbach entlasten, indem der heutige Durchgangsverkehr zukünftig auf der neuen Trasse geführt wird. Weiterhin wird das nachgeordnete Straßennetz über die B 3 neu an die Autobahnanschlussstellen Bühl, Baden-Baden und Rastatt-Süd mit der Autobahn verbunden. ​

Geplante Maßnahmen

Die B 3 neu wird im o.g. Abschnitt nach den Richtlinien für Landstraßen mit einem Regelquerschnitt RQ 11 ausgebaut, was einer Fahrbahnbreite von 8 m entspricht.

​​

Informieren Sie sich!

Öffentlichkeitsbeteiligung

Alle Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung und Kommunikationsmaßnahmen werden in den Planungsprozess des Projektes integriert. Hier können Sie sich über die aktuellen Beteiligungsmaßnahmen informieren und die aktuellen Planungsunterlagerlagen einsehen.

​Planung​​

 

 PLANUNGSUNTERLAGEN

 
  
  
  
B3_Sinzheim Steinbach_Uebersichtslageplan_Teil1.pdfÜbersichtslageplan Teil 13549 KB
B3_Sinzheim Steinbach_Uebersichtslageplan_Teil2.pdfÜbersichtslageplan Teil 25820 KB

Planfeststellungsverfahren

Das Planfeststellungsverfahren für das Projekt ist abgeschlossen. Die Planfeststellungsunterlagen wie auch den Planfeststellungsbeschluss vom 21.10.2014 finden Sie hier.​​

Beteiligungsportal des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Kontakt

Fachinformationen
Rico Göpfert, Projektleiter
Telefon  07223 28178-58
EMail rico.goepfert@rpk.bwl.de

Öffentlichkeitsbeteiligung
Katharina Kuch
Telefon 0721 926-8235
EMail katharina.kuch@rpk.bwl.de​​​

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine.

Fotolia_65859416_XS_Fragen.jpg

Sie wollen wissen wie ein Planfeststellungsverfahren verläuft? Hier finden Sie Informationen dazu.