Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 7 »Fachberater »Deutsch
Fachberater der Abteilung 7
 - Schule und Bildung - des Regierungsbezirks Tübingen

Deutsch

Ihre Ansprechpartner


Fachreferent im Regierungspräsidium

Dr. Stefan Meißner

Telefon  07071 757-2137
07071 / 757 - 20 05
EMail  Stefan.Meissner@rpt.bwl.de

Fachberater beim RP Tübingen


Cornelia Breitwieser
Montfort-Gymnasium Tettnang
Telefon 07542 / 932430
07542 / 5727
EMail  cornelia.breitwieser@fbu-rpt.de
Schwerpunkt: Sprachförderung, Deutsch als Zweitsprache

Petra Burkhardt
Albert-Einstein-Gymnasium Reutlingen
Telefon 07121/303-4530
07121/330496
EMail  petra.burkhardt@fbu-rpt.de
Schwerpunkt: Umgang mit Heterogenität im Deutschunterricht

Anne Callsen
Karl-Maybach-Gymnasium Friedrichshafen
Telefon 07541 - 38650
07541 - 386544
EMail  anne.callsen@fbu-rpt.de
Schwerpunkt: Weiterentwicklung der Lehrerfortbildung im Fach Deutsch

Peter Faul
Karl-Maybach-Gymnasium Friedrichshafen
Telefon 07541 / 38650
07541 / 386544
EMail  peter.faul@fbu-rpt.de
Schwerpunkt: Lese-Rechtschreib-Förderung

Steffen Froemel

Gymnasium Hechingen
Telefon 07471/6102-0
07471/6102-40
EMail  steffen.froemel@fbu-rpt.de
Schwerpunkt: Zielgleicher Unterricht im Fach Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Förderbedarfen

Iris Heisrath

Carl-Laemmle-Gymnasium Laupheim
Telefon 07392/96395-0
07392/96395-22
EMail  iris.heisrath@fbu-rpt.de
Schwerpunkt: Medienpädagogik

Dr. Juliane Horn
Eugen-Bolz-Gymnasium Rottenburg
Telefon 07472 / 9807-0
07472-9807-133
EMail  juliane.horn@fbu-rpt.de
Schwerpunkt: Begabtenförderung im Fach Deutsch, Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur

Annegret Koschwitz (in Elternzeit)
Isolde-Kurz-Gymnasium Reutlingen
Telefon 07121 / 303-4511
07121 / 303-4513
EMail  annegret.koschwitz@fbu-rpt.de

Susanne Mayer
Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen
Telefon 07121 / 338008
07121 / 381325
EMail  susanne.mayer@fbu-rpt.de
Schwerpunkt: Übergang Grundschule-Gymnasium im Fach Deutsch

Eveline Mollenkopf-Hild
Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen
Telefon 07121 / 303-4551
EMail  eveline.mollenkpf-hild@fbu-rpt.de
Schwerpunkt:
Schreiberziehung und Rhetorik

Yvonne Schlindwein
Humboldt-Gymnasium Ulm
Telefon 0731 - 161-3661
07121 / 381325

Aktuelles und Termine

Die Fortbildungen zu den neuen Pflichtlektüren ab 2019 starten noch im Schuljahr 2016/17.

Als neue Pflichtlektüren für die schriftliche Abiturprüfung ab 2019 wurden festgesetzt: 

  • Johann Wolfgang Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil 
  • E. T. A. Hoffmann, Der goldne Topf 
  • Hermann Hesse, Der Steppenwolf 

Weitere Veränderungen betreffen die schriftlichen Abiturprüfungen ab 2017 bzw. 2019: Ab 2017 wird Baden-Württemberg aus dem vom IQB (Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin) zur Verfügung gestellten länderübergreifenden Pool eine oder mehrere Aufgaben für den jeweiligen Haupttermin übernehmen. Ziel des Pools ist eine möglichst weitgehende Vereinheitlichung der Abituranforderungen der Bundesländer. An den Aufgaben aus dem Pool können vorläufig – bezüglich Aufgabenstellung und Erwartungshorizont – Anpassungen an landestypische Traditionen vorgenommen werden. Dies gilt zunächst für die Poolaufgabe im Haupttermin 2017. Für die Prüfung ab 2019 erfolgt eine Modifikation an Aufgabe I, Teilaufgabe 2, worüber die Schulen bereits vom MKJS per Erlass informiert wurden: Es geht hier um die Einführung eines Außentextes beim Werkvergleich, der gleichzeitig auf zwei Pflichtlektüren beschränkt wird.
 

Materialien und Links

 

​​Bildungspläne

Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)

Ansprechpartner für alle Fragen zu LRS:
StD Peter Faul, Fachberater für das Fach Deutsch
Kontaktaufnahme über E-Mail: Peter_Alexander.Faul@web.de

Hier erhalten Sie insbesondere Unterstützung bei Fragen zu ...
  • den organisatorischen Vorgaben (Verwaltungsvorschriften etc.)
  • der Einrichtung und Durchführung eines Förderkurses
  • einer Förderdiagnostik: Woran erkenne ich, wer welche Förderung braucht?
  • praktikablen Ansätzen zur Lese- und Rechtschreibförderung
 

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Fördermaßnahme nach AZ 31-6504.2/534 vom 22.08.2008 beantragen, muss die Durchführung entsprechend den Empfehlungen in der Datei "Anforderungen zur Durchführung von LRS-Kursen" (s.o.) oder entsprechende individuelle Maßnahmen ausgewiesen werden (s. im Antrag: "Bisherige Fördermaßnahmen" - s. hierzu auch Schulgesetz LRS, 3. Fördermaßnahmen).
Der ausgefüllte Antrag ist mit einem kurzen Begleitschreiben direkt an den Fachreferenten Deutsch am RP Tübingen zu schicken. Er leitet ihn nach Prüfung an das zuständige Jugendamt weiter.

Materialien und Links

 

Begabtenförderung im Fach Deutsch

Wie erkennen Sie die Begabten im Deutschunterricht? Welche Arten von Begabungen gibt es im Fach Deutsch? Wie können Sie die Begabten in Ihrem Unterricht fordern? Welche Möglichkeiten können Sie für die Begabten des Faches Deutsch außerhalb des Regelunterrichts schaffen? Gibt es überregional Angebote für begabte SchülerInnen im Fach Deutsch?

Das „Netzwerk für Begabtenförderung im Fach Deutsch“ befindet sich in der Gründungsphase. Es richtet sich an SchülerInnen ab der 10. Klasse, die ein besonderes Interesse am Fach Deutsch haben. Hier wird der interessierte Schüler/die interessierte Schülerin über Wettbewerbe informiert, die im Fach Deutsch angeboten werden. Darüber hinaus erhält er/sie Hinweise auf Veranstaltungen wie das Geisteswissenschaftliche Schülerlabor an der Universität Tübingen, die speziell für Begabte im Fach Deutsch im RP Tübingen angeboten werden. Darüber hinaus kann er/sie mit anderen Begabten im Fach Deutsch Kontakte pflegen.
 
Wenn Sie begabte Schülerinnen und Schüler im Fach Deutsch haben, sollten Sie sie unbedingt auf unser Netzwerk hinweisen. Kontaktaufnahme mit dem unten stehenden Formular an

Geplante Veranstaltungen

 
  • Das nächste Schülerlabor findet am Dienstag, den 20. Februar 2018 von 10-16 Uhr an der Universität in Tübingen statt. Es sind drei verschiedene Labors zu Linguistik, Mediävistik und Literaturwissenschaft geplant, von denen die Schülerinnen und Schüler zwei auswählen können:

  • Das nächste "Schülerlabor auf Reisen" findet im Juni 2018 mit der Autorin Eva Zeller statt, im Zentrum wird das kreative Schreiben zum Thema Lyrik stehen.

Materialien und Links