Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Karlsruhe, Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    12.05.2015
    Halbseitige Sperrung der B 28 zwischen Freudenstadt und Kniebis ab Montag, 18. Mai 2015
    Ab Montag, 18. Mai 2015

    ​Ab Montag, 18. Mai 2015, wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe die B 28 im Bereich Langenwaldsee zwischen Freudenstadt und Kniebis auf einer Länge von rund 160 Metern halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt und an der Baustelle vorbei geführt.

    Die Stützwand und die Böschung entlang des Forbaches müssen mit Dauerankern statisch gesichert werden. Die Arbeiten an der Stützmauer dauern voraussichtlich bis Mitte September 2015. Die Kosten für die Stützwandsanierung betragen rund 700.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter
    www.mvi.baden-wuerttemberg.de/
    www.bmvbs.de - Rubrik Baustellen-Infosystem
    www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​