Dorfladen in Herdwangen

LEADER - Liaison Entre Actions de Développement de L`Économie Rurale

LEADER ist ein Förderinstrument der Europäischen Union und steht für die „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. Ziel ist es, gemeinsam vor Ort mit Bürgerinnen und Bürgern, Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie kommunalpolitischen Entscheidungsträgern, ländliche Regionen zukunftsfähig zu gestalten. Seit 2015 wird das LEADER-Förderprogramm in 18 Regionen von Baden-Württemberg, den sogenannten LEADER-Aktionsgebieten umgesetzt.

In Regionalen Entwicklungskonzepten zeigen die Regionen auf, welche Entwicklungsperspektiven und -vorhaben sie in den nächsten Jahren verfolgen und wie sie umgesetzt werden sollen. Der sogenannte „Bottom-up-Ansatz“ von LEADER ermöglicht, Ideen der Bevölkerung vor Ort aufzunehmen und dann in den Aktionsgruppen über die Förderung einzelner Projekte zu entscheiden. Vorhaben, die die regionale Wirtschaft sowie die interkommunale Zusammenarbeit stärken und den Tourismus fördern, stehen im Mittelpunkt der LEADER-Förderung. Außerdem sollen Antworten auf drängende Herausforderungen wie etwa den Klimawandel, den Ressourcenschutz oder den demografischen Wandel entwickelt und erprobt werden.

In der laufenden LEADER- Förderperiode (2014-2020) stehen insgesamt 84 Millionen Euro öffentliche Mittel zur Umsetzung von Projekten in Baden-Württemberg zur Verfügung.

Kontakt

Regierungspräsidium Stuttgart

Referat 32
Martina Burkhardt
0711 904-13206
leader@rps.bwl.de

Regierungspräsidium Karlsruhe

Referat 32
Yvonne Klewin
0721 926-3725
strukturfoerderungref32@rpk.bwl.de

Regierungspräsidium Freiburg

Referat 32
Markus Weißer
0761 208-1261
markus.weisser@rpf.bwl.de

Regierungspräsidium Tübingen

Referat 32
Christine Braun-Nonnenmacher
07071 757-3327
christine.braun-nonnenmacher@rpt.bwl.de