Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 11 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Marktüberwachung
  • 26.09.2018
    26.09.2018 | MARKTÜBERWACHUNG: Regierungspräsident Tappeser besucht Dienstsitz der Abteilung „Marktüberwachung“ in Karlsruhe
     Regierungspräsident Klaus Tappeser und Mitarbeiter der Abteilung "Marktüberwachung" in Karlsruhe; Foto: RPT, Mathias Härig

    ​Bei seinem Besuch in der Dienststelle in Karlsruhe informierte sich Regierungspräsident Klaus Tappeser über die Arbeit der dort tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung „Marktüberwachung“ des Regierungspräsidiums Tübingen. Er betonte, dass für die  landesweit zuständigen Abteilung 11 des Regierungspräsidiums Tübingen die Flächenpräsenz mit mehreren Dienstsitzen im Land, darunter auch Karlsruhe, von hoher Bedeutung ist. Auch in Zeiten des Onlinehandels ist es für die Marktüberwachung wichtig, im Sinne des Verbraucherschutzes und des fairen Wettbewerbs schnell am Ort des Geschehens zu sein und wirksame Vor-Ort-Kontrollen durchführen zu können.

    Die Abteilung 11 des Regierungspräsidiums Tübingen ist mit insgesamt rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an acht Standorten landesweit in Baden-Württemberg für die Marktüberwachung weiter Teile des Nicht-Lebensmittelbereichs zuständig. Mit insgesamt 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird vom Dienstsitz Karlsruhe aus vornehmlich der nordwestliche Teil Baden-Württembergs betreut. Behandelt werden unter anderem die Themenbereiche Chemikalien- und Produktsicherheit, Energieeffizienz und Bauprodukte.
      
    Foto: RPT, Mathias Härig