Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Verkehr »Straßen »Straßenbetrieb
Winterdienst, Quelle: Marco 2811, Fotolia

Betrieb und Unterhaltung von Straßen

​Wir sind für Sie da - der Straßenbetriebsdienst

Der Straßenbetriebsdienst in den Regierungspräsidien koordiniert für die Autobahnen den gesamten Betriebs- und Unterhaltungsdienst. Dabei wird der Personal- und Mitteleinsatz, die Beschaffung und Aussonderung von Fahrzeugen und Geräten gesteuert. Gerätehöfe, Stützpunkte und die Salzlager der Autobahnmeistereien werden geplant, gebaut und verwaltet.

Darüber hinaus führen wir die Fachaufsicht über die nachgeordneten Straßenbaubehörden bezüglich deren Aufgaben im Betriebs- und Unterhaltungsdienst von Bundes- und Landesstraßen, wozu auch die Erhebung des Mittelbedarfs sowie die Steuerung des Mitteleinsatzes für die Unterhaltungsarbeiten der Landkreise gehören.

Das sind unsere Aufgabenschwerpunkte: 

  • Bauliche Unterhaltung der Autobahnen
  • Grünpflege
  • Erarbeitung von Standards für die Verkehrs- und Arbeitssicherheit 
  • Wartung und Instandhaltung der Straßenentwässerung
  • Reinigung von Regenklärbecken, Filterbecken oder Regenrückhaltebecken der BAB
  • Winterdienst
  • Straßenausstattung mit Verkehrszeichen, Verkehrseinrichtungen, Markierungen, Lichtzeichenanlagen
  • Kontrolle der Ingenieurbauten wie Brücken, Verkehrzeichenbrücken, Tunnel, Stütz- und Lärmschutzbauwerke
  • Sauberhalten der WCs auf den Rastplätzen
  • Vermeidung, Sammlung und Entsorgung von Abfällen
Notrufsäule, Quelle: panne, Fotolia

Landesweite Kompetenz

Für Frage zur Organisation und zur Fahrzeug- und Gerätetechnik ist die Landesstelle für Straßentechnik Berater und Ansprechpartner für die Straßenbetriebsdienste.

Spezialisten sind im Einsatz, um die Tunnelbetriebstechnik und die nachrichtentechnischen Anlagen (z. B. Notruf, Datenübertragung...) zu überwachen und regelmäßig weiter zu entwickeln. Hier gelangen Sie zur Landesstelle für Straßentechnik

Wir suchen Verstärkung, Quelle: Daniel Ernst, Fotolia

Ausbildung gefällig?

Ja? Dann können Sie sich hier über den technischen Ausbildungsberuf zum Straßenwärter informieren.

Qualifizierte Straßenwärter haben zudem die Möglichkeit, zum Kolonnenführer, zum Streckenwart oder zum Bauaufseher aufzusteigen. Nach entsprechender Berufspraxis können besonders befähigte Straßenwärter außerdem eine weitere Ausbildung zum Straßenmeister absolvieren. Sie sind dann befähigt die stellvertretende Leitung oder die Leitung einer Autobahn- oder Straßenmeisterei zu übernehmen.

Hintergrund

Hier gelangen Sie zu den Ansprechpartnern bei Fragen zum Straßenbetriebsdienst an Autobahnen

Hintergrund

Bei Fragen zur Organisation und zur Fahrzeug- und Gerätetechnik wenden Sie sich an die landesweit zuständige Landesstelle für Straßentechnik (LST) am Regierungspräsidium Tübingen

Winterdienst mit Solesprühern – umweltfreundlich und sparsam

hier finden Sie weitere Informationen (pdf, 327 KB)