Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 2 »Referat 24 »B 33 Gengenbach - Gengenbach-Süd
RP Freiburg,  Referat 24 (Recht, Planfeststellung)

B 33 Kinzigtal - dreistreifiger Ausbau zwischen der Nordumgehung Gengenbach und der Anschlussstelle Gengenbach-Süd

​Die Bundesrepublik Deutschland beabsichtigt den dreistreifigen Ausbau der Bundesstraße 33 (B 33) zwischen der Nordumgehung von Gengenbach (Anschlussstelle Gengenbach-Nord) und der Anschlussstelle Gengenbach-Süd (Kreuzung B 33/ L 99 / K 5333) auf einer Gesamtlänge von 4,390 km. Die bestehende B 33 wird dabei um einen weiteren Fahrsteifen erweitert, der abschnittsweise abwechselnd in eine Fahrrichtung genutzt werden kann. An den Anschlussstellen werden die Ein- und Ausfädlungsstreifen verlängert. Wirtschaftswege werden aufgrund der Verbreiterung der Straße teilweise neu hergestellt bzw. angepasst. Nachdem zunächst der Anbau der zusätzlichen Fahrspur in westliche Richtung geplant war, ist jetzt ein Ausbau in Richtung Kinzig vorgesehen. Dieser war neben weiteren kleineren Änderungen Gegenstand der zweiten Auslegung und Anhörung.
 
Zu weiteren Einzelheiten des Projekts verweisen wir auf den Erläuterungsbericht und die beigefügten Pläne (s. u.).
 

Ablauf des Verfahrens

12.02.2014​ Antrag auf Planfeststellung des Vorhabens
​12.05.2014 ​Anhörung der Gemeinden, Behörden, Verbände
13.05. -
12.06.2014
​Auslegung der Planunterlagen zur Einsichtnahme in den Rathäusern von Gengenbach und Berghaupten
24.05.2017
Vorlage der geänderten Planung
​12.06.2017 ​Erneute Anhörung der Gemeinden, Behörden, Verbände
​13.06.-
12.07.2017
​Erneute Auslegung der Planunterlagen zur Einsichtnahme in den Rathäusern von Gengenbach und Berghaupten
26.07.2017
Ablauf der Einwendungsfrist
​11.12.2017 ​Erörterungstermin in Berghaupten 
​17.07.2018 ​Erlass des Planfeststellungsbeschusses
​24.07. - 13.08.2018 ​Auslegung des Planfeststellungsbeschlusses und der planfestgestellten Unterlagen in den Rathäusern Gengenbach und Berghaupten (Herunterladen auf dieser Seite möglich - s.u.)
​13.09.2018 ​Bestandskraft des Planfeststellungsbeschlusses
 
Es folgen jetzt die notwendigen Schritte zur Ausführungsplanung sowie weitere Vorbereitungen für die bauliche Umsetzung der Maßnahme.

Allgemeine Informationen zum Ablauf von Planfeststellungsverfahren erhalten Sie  hier.

Planfeststellungsbeschluss vom 17.07.2018 mit den planfestgestellten Unterlagen

​Planfeststellungsbeschluss

 

​Planfestgestellte Unterlagen

 
Zusammenstellung der Planunterlagen (in der Reihenfolge des Inhaltsverzeichnisses der Planordner)
  
  
  
00 Inhaltsverzeichnis.zip00 Inhaltsverzeichnis143 KB
01 Erlaeuterungsbericht.zip01 Erläuterungsbericht593 KB
02_Uebersichtskarte_170522.pdf02 Übersichtskarte 1705228519 KB
03.0_1-3_Uebersichtslageplaene_Portfolio.pdf03.0_1-3 Übersichtslagepläne Portfolio12365 KB
05.0_1-5_Lagelaene_Portfolio.pdf05.0_1-5 Lagepläne Portfolio5723 KB
06.0_1-5_Hoehenplaene_Portfolio.pdf06.0_1-5 Höhenpläne Portfolio2079 KB
09_Bestand_und_Maßnahmenplaene_Portfolio.pdf09 Bestand und Maßnahmenpläne Portfolio13759 KB
10 Grunderwerb.zip10 Grunderwerb4582 KB
11_Regelungsverzeichnis_170522.pdf11 Regelungsverzeichnis 170522155 KB
14 Belastungsklasse, Regelquerschnitte.zip14 Belastungsklasse Regelquerschnitte2371 KB
16.0_1-3_Grabenlängsschnitte_u._Schnitt-Retentionsverlust_Portofolio.pdf16.0_1-3 Grabenlängsschnitte und Schnitt-Retentionsverlust Portfolio1818 KB
17 Schalltechnische Untersuchung, Schadstoffbetrachtung.zip17 Schalltechnische Untersuchung, Schadstoffbetrachtung6195 KB
18 Entwässerung.zip18 Entwässerung717 KB
19 LBP, Artenschutz, UVS.zip19 LBP Artenschutz UVS19254 KB

​Planunterlagen

 
Zusammenstellung der Planunterlagen (in der Reihenfolge des Inhaltsverzeichnisses der Planordner)

Planunterlagen Komplettdownload Teil 1 (zip, 29 MB)

Planunterlagen Komplettdownload Teil 2 (zip, ca. 49 MB)
Ansprechpartner im Referat 24
Geschäftsstelle Referat 24

Telefon 0761 208-1099
EMail referat24@rpf.bwl.de