Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 2 »Referat 24 »Eisenbahnueberfuehrung-Talbach
RP Freiburg,  Referat 24 (Recht, Planfeststellung)

Änderung der Eisenbahnüberführung Talbach in Engen

Die DB Netz AG plant den Abbruch der Eisenbahnüberführung Talbach in Engen und deren Neubau in gleicher Lage. Aufgrund des schlechten baulichen Zustands soll die bestehende Eisenbahnüberführung zur Erhaltung und Verfügbarkeit der Streckenqualität erneuert werden. Der nördliche Bereich der Talbachverdolung unterhalb der Bahnanlagen und der Gemeindestraße „Am Bahndamm" soll dabei ersetzt werden. Als Zusammenhangsmaßnahme wird auch die Straßenüberführung Am Bahndamm über den Talbach ersetzt. Änderungen an den Gleisanlagen sind nicht vorgesehen. Bestandteil der Planung ist die Sicherung und Anpassung vorhandener Signal-, Oberleitungs-, Elektro-, Oberbau- und Telekommunikationsanlagen in dem für die Maßnahme erforderlichen Umfang.
Zu weiteren Einzelheiten des Projekts verweisen wir auf den Erläuterungsbericht und die beigefügten Pläne (s.u.).

Ablauf des Verfahrens:
21.09.2016     Auftrag des Eisenbahn-Bundesamtes zur Durchführung der Anhörung
25.01.2017 -   Anhörung der Stadt, Behörden, Verbände
24.02.2017     Auslegung der Planunterlagen zur Einsichtnahme im Stadtbauamt der Stadt Engen
                       (Herunterladen auch auf dieser Seite möglich - siehe nächster Abschnitt)

Nächster Schritt im Verfahren wird die Auswertung der Anhörungsergebnisse sein. Anschließend wird eine Erörterung mit der Stadt, den Behörden, den Verbänden und den Betroffenen stattfinden. Über diesen Termin wird durch Bekanntmachung informiert werden.

Allgemeine Informationen zum Ablauf von Planfeststellungsverfahren erhalten Sie hier.

Öffentliche Auslegung der Planunterlagen vom 25.01. - 24.02.2017

 
Die Planunterlagen zu dem Vorhaben liegen von 25.01. bis 24.02.2017 im Stadtbauamt von der Stadt Engen zur Einsichtnahme durch die Bürger aus. Betroffene haben bis einschließlich zum 10.03.2017 die Möglichkeit gegen die Planung Einwendungen zu erheben.
Um den Bürgern die Information auch über das Internet zu ermöglichen, sind die öffentliche Bekanntmachung der Auslegung und die ausgelegten Unterlagen nachfolgend zum Herunterladen eingestellt.
 
Hinweis:
Einwendungen gegen die Planung können rechtswirksam nur mit unterschriebenem Schreiben und daher nicht per E-Mail erhoben werden.

Bekanntmachung und Pressemitteilung


Gemeinsamer Bekanntmachungstext EÜ Talbach  Ballenbergstraße.pdfBekanntmachung Auslegung in der Gemeinde Engen

Hinweis:

Die Bekanntmachung enthält Informationen zu Ort und Zeitraum der Auslegung und zur Einwendungsfrist sowie weitere Hinweise zum Planfeststellungsverfahren.

20170113_24_PGB_Eisenbahnueberfuehrung_Engen.pdfPressemitteilung

Planunterlagen

Zusammenstellung der Planunterlagen (in der Reihenfolge des Inhaltsverzeichnisses der ausgelegten Planordner)

  
  
  
  
00_Inhaltsverzeichnis.pdf0Inhaltsverzeichnis213 KB
01_Erlaeuterungsbericht.pdf01Erläuterungsbericht2466 KB
02_Uebersichten.pdf02Übersichten6217 KB
03_Lageplan.pdf03Lageplan1375 KB
04_Bauwerksverzeichnis.pdf04Bauwerksverzeichnis366 KB
05_Grunderwerbsplan.pdf05Grunderwerbsplan1205 KB
06_Grunderwerbsverzeichnis.pdf06Grunderwerbsverzeichnis303 KB
07_Bauwerksplaene.pdf07Bauwerkspläne6657 KB
08_Baustelleneinrichtungs-_und_erschliessungsplan.pdf08Baustelleneinrichtungs- und erschliessungsplan1243 KB
09_Kabel-_und_Leitungsplan.pdf09Kabel- und Leitungsplan1427 KB
10_Umwelt.pdf10Umwelt8362 KB
11_Wasserrechtliche_Sachverhalte.pdf11Wasserrechtliche Sachverhalte896 KB
12_Schalltechnische_Untersuchung.pdf12Schalltechnische Untersuchung3511 KB

Planunterlagen zum Komplett-Download

 
Zusammenstellung aller Planunterlagen zum Herunterladen auf einen Datenträger

talbach-planunterlagen-gesamt.zipPlanunterlagen (33 MB)
Ansprechpartner im Referat 24
Geschäftsstelle Referat 24

Telefon 0761 208-1096
EMail referat24@rpf.bwl.de