Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 3 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen
  • Abteilung 3
    01.08.2017
    Fröhnd und Möggingen liegen im Regierungsbezirk Freiburg beim 26. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ vorn
    Bezirksentscheid in Südbaden ermittelt Teilnehmer für Landesentscheid im kommenden Jahr // Dritter Vertreter aus dem Regierungsbezirk wird im September noch in der Ortenau gekürt

    Der Entscheidung der Wertungsjury im 26. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Regierungsbezirk Freiburg ist gefallen: Die Gemeinde Fröhnd (Landkreis Lörrach) sowie der Ortsteil Radolfzell-Möggingen (Landkreis Konstanz ) stehen als die Siegergemeinden fest und werden Südbaden im Landesentscheid Baden-Württemberg im Sommer 2018 vertreten. Der Dritte Landesteilnehmer für den Regierungsbezirk Freiburg wird im September 2017 noch im Ortenaukreis gekürt, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Zwei weitere Gemeinden, Elzach-Oberprechtal (Landkreis Emmendingen) sowie Hinterzarten (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) erhalten jeweils eine Bronzemedaille. Die Jury vergab zudem Sonderpreise für beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement und auszeichnungswürdige Einzelprojekte.

    Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer gratuliert den südbadischen Vorzeigedörfern zu diesem großartigen Erfolg: „Alle Gemeinden und Ortsteile haben bereits durch ihre Teilnahme am Wettbewerb ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ gewonnen. Mit herausragendem bürgerschaftlichen Engagement und beeindruckenden Leistungen sind diese Dörfer ein tolles Vorbild für eine lebendige Dorfgemeinschaft. Die Menschen dort wollen ihre Zukunft aktiv gestalten, packen willig mit an und stellen sich im Miteinander aktiv den wachsenden Herausforderungen der Zukunft im ländlichen Raum. Das Land und das Regierungspräsidium unterstützen sie dabei nach Kräften.“

    Gold-, Silber-, Bronzemedaillen sowie Sonderpreise, werden an die Preisträger-Dörfer nach Abschluss des Landesentscheides Baden-Württemberg im Herbst 2018 im Rahmen einer großen Abschlussveranstaltung vom Ministerium für Ländlichen Raum (MLR) überreicht.