Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 06.09.2017
    Optimierung der Autobahnausfahrt Lahr (Ortenaukreis): Verkehrsbehinderungen an der Einmündung der Dr.-Georg-Schaeffler-Straße in die B 415
    Hintergrund ist der Bau neuer Verkehrsinseln als Vorbereitung für die späteren Ampeln // Abbiegemöglichkeiten von und in die Dr. Georg-Schaeffler-Straße werden deutlich eingeschränkt

    ​Wie das Regierungspräsidium (RP) Freiburg mitteilt hat, geht die Optimierung und der Ausbau der Anschlussstelle Lahr (Ortenaukreis) an der A 5 zügig voran. Es sind bereits mehrere tausend Kubikmeter Material für die neuen Fahrstreifen aufgeschüttet worden. Nun kommt es für den Bau neuer Verkehrsinseln, in denen sich später die Ampelanlagen befinden werden, zu Behinderungen an der Kreuzung der B 415 mit der Dr.-Georg-Schaeffler-Straße, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Seit Dienstag, 5. September, wird der Verkehr von der Dr.-Georg-Schaeffler-Straße Richtung B 415 über ein Provisorium geleitet. Das Provisorium konnte aufgrund bautechnischer Zwangspunkte nur so ausgebildet werden, dass die Fahrbeziehung zwischen Dr.-Georg-Schaeffler-Straße und der B 415 Richtung Lahr entfallen muss. Somit ist es nicht mehr möglich, von der B 415 aus Lahr rechts in die Dr.-Georg-Schaeffler-Straße einzubiegen. Gleiches gilt auch für mögliche Linksabbieger aus der Dr.-Georg-Schaeffler-Straße in die B 415 Richtung Lahr. Die Arbeiten in diesem Bauabschnitt sollen in spätestens vier Wochen fertiggestellt sein.

    Das RP Freiburg bittet für die hieraus entstehenden Verkehrsbehinderungen um Verständnis.