Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 09.02.2017
    Arbeiten für die Installation einer Ampel an der B 34 und L222 an der Abzweigung nach Rielasingen (Kreis Konstanz) gehen am Montag, 13. Februar weiter
    Halbseitige Sperrung für Ampelregelung und Tempo 30 im Baustellenbereich notwendig // Verzögerung ergibt sich aus der Witterung

    ​Das Regierungspräsidium Freiburg erstellt zurzeit im Kreuzungsbereich der B 34 auf dem Weg von Singen nach Gottmadingen an der Abzweigung der L 222 nach Rielasingen (Kreis Konstanz) eine Ampel.  Durch die Witterung ergab sich eine Verzögerung der Arbeiten, die nun am Montag, 13. Februar, fortgesetzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Die Bauarbeiten haben am 6. Dezember begonnen und sollten eigentlich bereits am Ende der dritten Januarwoche abgeschlossen sein. Trotz der Bauarbeiten ist der Kreuzungsbereich für die Verkehrsteilnehmer jederzeit befahrbar. Nun wird der Verkehr für einige Tage halbseitig unter Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Dazu wird das Tempo von 70 auf 30 Stundenkilometer beschränkt.

    Die Neubauleitung Singen beim Regierungspräsidium Freiburg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für eventuell auftretende Behinderungen.