Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 15.02.2017
    Ausbau der B 27 bei Donaueschingen wird am Montag, 20. Februar fortgesetzt
    Verkehr seit Mittwoch, 15. Februar, auf provisorischen Anschluss verlegt

    ​Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, werden die Arbeiten an der B 27 am Knotenpunkt Allmendshofen (Donaueschingen) nach der wetterbedingten Zwangspause ab Montag, 20. Februar, wieder aufgenommen.

    Bereits seit Mittwoch, 15. Februar wird die Fahrbahn der B 27 bei Allmendshofen mit einer Gelbmarkierung versehen. Sobald die Markierungsarbeiten abgeschlossen sind, wird der Verkehr auf den provisorischen Anschluss verlegt.

    Die seit Weihnachten geöffnete Linksabbiegespur für den aus Richtung Blumberg kommenden Verkehr wird wieder geschlossen. In den nächsten Wochen beginnen dann die Arbeiten an den Fundamenten und Widerlagern der Brücke.

    Die Bauarbeiten mussten am 15. Dezember wetterbedingt eingestellt werden. Das RP geht davon aus, dass der Verkehr im November über die neue Brücke fließen wird.

    Die ursprüngliche Pressemitteilung zum Baubeginn finden Sie hier:
    https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/Abt4/Seiten/pressemitteilung.aspx?rid=708