Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 05.04.2017
    B 31 zwischen Hüfingen und Döggingen wird saniert
    Örtliche Umleitung nach Ostern // Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Juni

    ​Das Regierungspräsidium (RP) Freiburg saniert auf der B 31 zwischen Hüfingen und dem Dögginger Tunnel (Schwarzwald-Baar-Kreis) die komplette vierspurige Bundesstraße in vier Bauabschnitten auf ca. 1,3 Kilometern Länge.

    Die Arbeiten beginnen am Dienstag nach Ostern, 18. April, in Fahrtrichtung Hüfingen zwischen dem Tunnelportal und dem Übergang vom zweispurigen zum vierspurigen Bereich der Bundesstraße. Die Richtung Hüfingen fahrenden Verkehrsteilnehmer werden nach dem Tunnelausgang über die vorhandene Mittelstreifenüberfahrt auf die Gegenfahrbahn (Nordfahrbahn) geleitet. Der Anliegerverkehr nach Bräunlingen und Döggingen wird über die Abfahrt an der
    B 31 bei Unadingen (K 4962) nach Döggingen umgeleitet.

    Neben der Fahrbahn werden auch die Auf- und Abfahrtsäste zur B 31 saniert. Dabei werden sowohl die bituminöse Binder- als auch die Deckschicht des Oberbaus erneuert. Die Sanierung soll Mitte Juni abgeschlossen sein.

    Über die weiteren Bauabschnitte, die jeweilige Verkehrsführung und Bauzeit wird das RP zeitnah weiter informieren. Der Belagseinbau ist witterungsabhängig, weshalb kurzfristig zeitliche Verzögerungen auftreten können. Das RP bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbelastungen.