Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
B 31/L 171 - Knotenumbau bei Hüfingen

Zahlen & Fakten

Ortslage: B31 Gemarkung Hüfingen   
Bauherr: Bundesrepublik Deutschland
Eigentümer: Bund
Planung: Regierungspräsidium Freiburg
Baufirma: Brücke: ARGE Storz/Steidle
Bauzeit (voraussichtlich): 01.06.2015 – 29.07.2016
Baukosten: ca. 2,6 Mio €
Zweck: Kreuzungsfreier Anschluss der L171, nach Knotenpunktstyp I RAL-K mit Tropfen und Linksabbiegespur.

Abmessungen:

Gesamtlänge: ca. 1200m
B31: 400m
L171: 520m
Auffahrtrampen: 280m

Fahrbahnbreite:
B31: 11,50m/18,50m
L171: 6,50m
Querschnittbreite:
B31: 14,50m/21,50m
L 171: 9,50m

Oberbodenmassen:   
Abtrag ca. 3.000 m³
Auftrag ca. 3.000 m³

Erdmassen:
Abtrag ca. 5.500 m³
Auftrag ca. 3.500 m³

Asphaltmassen:
Asphaltdecke 17.700 m²
Asphalttragschicht 7.000 m²
Frostschutzschicht 3.800 m³


LBP-Maßnahmen:   
Ausgleichszahlung, Gestaltung der Einschlussohren; Gestaltung des rekultivierten Abschnittes, Vermeidungsmaßnahmen

Verkehrswert und Entlastungswirkung

Die Prognose des DTV-Wertes der B31 für 2015 beträgt 22600 Kfz / 24 h und  3200 Fahrzeuge  / 24 h Schwerverkehr. Das Verkehrsaufkommen auf der L171 liegt knapp 20% unter dem der B31.

Ansprechpartner

Referat 47.2

Peter Spiegelhalter
Ltd. Baudirektor
Telefon  0771 8966-0
(Donaueschingen)
EMail abteilung4@rpf.bwl.de