Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
B 34 – Ortsumfahrung Grenzach Wyhlen – Beseitigung Bahnübergang Hörnle

Zahlen & Fakten

Technische Daten

Ortslage:            Grenzach-Wyhlen
Bauherr:             Regierungspräsidium Freiburg (Federführung)
                           Kreuzungsbeteiligte: Gemeinde Grenzach-Wyhlen und die Deutsche Bahn
Eigentümer:        Bundesrepublik Deutschland
Planung:             Regierungspräsidium Freiburg,
                           Gemeinde Grenzach-Wyhlen (Wasserversorgung)
Baufirma:            Schleith GmbH
Bauzeit
(voraussichtlich): August 2016 bis Ende 2017
Baukosten:          ca. 3,5 Mio. €
Zweck:                 Umlegung der B 34 von Ortsdurchfahrt auf Ortsumfahrung, Entlastung der
Gemeinde Grenzach-Wyhlen, Erhöhung der Verkehrssicherheit durch den
Rückbau des Bahnübergangs
 
Abmessungen:
 
Gesamtlänge:    ca. 550 m
Fahrbahnbreite: 7,50 m bis 11,00 m
Querschnittbreite bis zu 14,00 m
Gehwegbreite:   ca. 2,25 m
 
 
Erdmassen:            Abtrag, Entsorgung        ca. 14.000 m³
                               Abtrag, Wiedereinbau    ca.   7.500 m³

Asphaltmassen:      Asphaltdecke                 13.000 m²
                               Asphaltbinderschicht      9.200 m²
                               Asphalttragschicht         13.000 m²
                               Frostschutzschicht         5.800 m³

LBP-Maßnahmen:    Umsiedlung von Mauereidechsen und Anlegen von neuen Habitaten
 

Ansprechpartner - Süd

Referat 47.3

Dieter Bollinger
Baudirektor
Telefon  07731 8809-6809
(Singen)
EMail abteilung4@rpf.bwl.de