Pressemitteilung

B 14 zwischen Neckarbrücke und Abzweig Neufra (Stadt Rottweil) wird saniert

B 14 Rottweil gesperrt saniert

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert die B 14 zwischen Neckarbrücke und der Abzweigung nach Neufra (Stadt Rottweil) bzw. Wellendingen. Die Bauarbeiten beginnen am Donnerstag, 30. Juli, und sollen Mitte Oktober abgeschlossen sein, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.     

Die Bundesstraße muss in dieser Zeit voll gesperrt werden. Nicht gesperrt wird die Ausfahrt nach Neufra bzw. Wellendingen. Der Verkehr aus Richtung Balingen (B 27) und Dunningen (B 462) wird über die A 81 umgeleitet. Der Verkehr aus Richtung Tuttlingen (B 14) wird über Wellendingen nach Balingen geführt. Der aus Richtung Villingen-Schwenningen (B 27) kommende Verkehr wird sowohl in Richtung Tuttlingen als auch in Richtung Balingen über die A 81 umgeleitet, die Durchfahrt von der B 27 auf die Saline in Rottweil bleibt frei. 

Die bestehende Asphaltkonstruktion wird auf einer Länge von etwa einem Kilometer komplett mit einer verstärkten Asphalttrag-, Binder- und Deckschicht erneuert. Zusätzlich wird auf 1,5 Kilometern die Asphaltdeckschicht erneuert. Dabei werden auch Erdarbeiten, Entwässerungsarbeiten, sowie Arbeiten und den Schutz- und Leiteinrichtungen durchgeführt. Die Kosten liegen bei ca. 1,27 Millionen Euro.

Die Außenstelle Donaueschingen des RP bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für eventuell auftretenden Verkehrsbehinderungen.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
0761 208 1038
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media