Pressemitteilung

Regierungspräsidium beschleunigt Sanierung der B 313 zwischen Stockach (Kreis Konstanz) und Kreisgrenze

B 313 Zizenhausen Stockach Kreisgrenze Sigmaringen Sanierung

Bei der Sanierung der B 313 zwischen dem Stockacher Ortsteil Zizenhausen und der Kreisgrenze zum Landkreis Sigmaringen laufen noch bis Ende Juni die Arbeiten zwischen Hoppetenzell (Stockach, Kreis Konstanz) und Mühlweiler (Mühlingen, Kreis Konstanz). Um den Bauablauf zu optimieren hat sich das Regierungspräsidium Freiburg (RP) zusammen mit den zuständigen Behörden und der Baufirma jetzt darauf verständigt, bereits vor Beendigung dieses Bauabschnitts ab Montag, 15. Juni, mit dem Bauabschnitt zwischen Ortsausgang Schwackenreute (Mühlingen, Kreis Konstanz) und Kreisgrenze zum Landkreis Sigmaringen zu beginnen. Beide Bauabschnitte laufen also parallel. Der Ortsteil Mühlweiler wird in diesen Zeitraum weiterhin über die K 6180 und der Ortsteil Schwackenreute von Mühlweiler über die B 313 erreichbar sein.     ​

Den Ersatzfahrplan für den ÖPNV könne bei den entsprechenden Busbetrieben auf deren Homepage abgerufen werden. Für direkt betroffene Anwohner innerhalb der Ortschaften werde das RP Wurfsendungen mit den exakten Sperrzeiten in deren Bauabschnitten kurzfristig verteilen. Die Neubauleitung Singen des RP bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und Belastungen.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media