Pressemitteilung

Restarbeiten der Fahrbahnerneuerung der B 34 zwischen Espasingen und Ludwigshafen (Kreis Konstanz) stehen an

Restarbeiten an der B 34 zwischen Espasingen und Ludwigshafen

Nach der planmäßigen Verkehrsfreigabe der B 34 zwischen Ortsausgang Espasingen und der Einmündung zur K 6101 (Kreis Konstanz) am vergangenen Freitag sind auf der Hangseite im Bereich der neuen Sickerleitung noch Restarbeiten zu erledigen. Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, müsse dazu vom 7. bis zum 9. September die Fahrbahn abschnittweise halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr werde mit einer Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. 

Der Ausbau einer alten Gasleitung, welche in den Bestandsplänen nicht ersichtlich war, hatte den Ablauf der Fahrbahnsanierung leicht verzögert. Deshalb werden die Restarbeiten an der Straßenentwässerung nach der Verkehrsfreigabe erledigt. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die zusätzlichen Behinderungen.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media