Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 5 »Referat 56 »Natura 2000 »Unteres Murgtal und Seitentäler
Natura 2000 Managementpläne im Regierungsbezirk Karlsruhe

Unteres Murgtal und Seitentäler (FFH-Gebiet 7216-341)

Charakteristik

Das rund 2000 ha große FFH-Gebiet liegt in den Landkreisen Karlsruhe und Rastatt sowie dem Stadtkreis Baden-Baden. Die 24 Teilflächen gehören neben Baden-Baden zu den Gemeinden Malsch, Forbach, Gaggenau, Gernsbach, Loffenau und Weisenbach.

Besonderheiten

Das „Untere Murgtal und Seitentäler“ mit seinen bedeutenden Heuhüttenwiesen, wird von weiten Wiesentälern sowie Buchenwäldern geprägt. Die Wiesentäler des Gebiets bestehen überwiegend aus artenreichen, mageren Flachland-Mähwiesen und werden von naturnahen Bachläufen durchzogen. Der Lachs oder auch die Groppe und das Bachneunauge haben sich dabei in den Bächen und Flüssen angesiedelt. Das Landschaftsbild wird neben den Hainsimsen- und Waldmeister-Buchenwälder ebenfalls durch die Felsmassive des Forbachgranits und des Rotliegenden geprägt. Seltene Insekten wie der Hirschkäfer oder verschiedene Schmetterlingsarten haben sich an diese Lebensraumbedingungen angepasst.

Vielfalt gemeinsam bewahren

Eine Besonderheit des Gebiets ist der Atlantische Lachs, welcher aktuell wieder in der Murg vorzufinden ist. Aber auch die Groppe ist eine streng geschützte Art, da sie hohe Ansprüche an ihren Lebensraum wie gute Wasserqualität und ein gut strukturiertes Gewässerbett stellt. Ebenfalls an Gewässer gebunden ist die Gelbbauchunke. Man findet sie vorzugsweise in den temporären Kleingewässern von Bächen und Flüssen oder in Sekundärlebensräumen wie Steinbrüchen und Traktorspuren. Die kaum gedüngten, feuchten Mähwiesen mit dem Großen Wiesenknopf hingegen bieten Schmetterlingen wie dem Hellen- sowie Dunklen Wiesenknopf-Ameisen-Bläuling Nahrung und Lebensraum. In den Randgebieten der feuchten Magerrasen sowie an den blütenreichen Waldrändern kann man vorzugsweise während der Dämmerung auch die Spanische Flagge entdecken.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Landnutzern eine vielfältige Biotopstruktur und hohe Artenvielfalt als europäisches Naturerbe zu erhalten, zu fördern und weiter zu entwickeln.

Informieren Sie sich!

  
  
  
nat2000_murgtal_gebietssteckbrief.pdfGebietssteckbrief27 KB
nat2000_murgtal_uebersichtskarte.pdfÜbersichtskarte2716 KB
nat2000_murgtal_pm_160602.pdfPressemitteilung vom 02.06.2016: Informationsveranstaltung zum Managementplan104 KB
Beteiligungsportal des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Kontakt:

Regierungspräsidium Karlsruhe
Kerstin Arnold
Telefon: 0721 926-4359
natura2000@rpk.bwl.de

Aktuelle Natura 2000 Managementpläne (MaP)
button_inPlanung_natura2000.png
Abgeschlossene Natura 2000 MaP
Termine

Derzeit keine aktuellen Termine.