Pressemitteilung

Halbseitige Sperrung der L 410 wegen Brückensanierung bei Horb-Dettingen

​Ab Montag, den 26. Februar 2018, werden im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe Sanierungsarbeiten an zwei Brücken im Zuge der L 410 bei Horb- Dettingen durchgeführt. Zur Durchführung der Arbeiten wird die Landesstraße im Bereich der Bauwerke halbseitig gesperrt. Die Verkehrsregelung erfolgt durch eine Ampelanlage. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Mai 2018 andauern.

Mit den Instandsetzungsarbeiten wurde bereits im vergangenen Jahr begonnen, diese konnten aber in Folge der Abhängigkeiten von der Deutschen Bahn nicht wie geplant abgeschlossen werden. In der ersten Jahreshälfte werden nun an den noch nicht sanierten Brückenhälften Belag, Kappen, Geländer und Schutzeinrichtung erneuert.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme betragen rund 1,1 Millionen Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.


Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen der Verkehrsteilnehmer bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe um Verständnis.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

https://www.svz-bw.de.

Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
0721 926-4051 (Irene Feilhauer)
0721 926-6266 (Clara Reuß)
Pressestelle@rpk.bwl.de

Irene Feilhauer
Pressesprecherin
Clara Reuß
Stellvertretung