Aktuelle Meldung

LANDWIRTSCHAFT: So erkennen Sie Hühnereier aus Baden-Württemberg

​Mit Hilfe des Erzeugercodes auf dem Ei kann man feststellen, wo das Ei herkommt und in welcher Haltungsform die Eierproduktion stattfindet. Die Herkunft kann sogar bis zum Erzeuger zurück verfolgt werden. 

Unser Beispiel:  Lautet ein Erzeugercode beispielsweise 1-DE-0812341, so steht die erste Ziffer für die Haltungsform.

    1 = Freiland, 2 = Bodenhaltung, 3 = Käfighaltung, 0 = Ökologische Haltung

    Die folgenden Buchstaben verweisen auf das Herkunftsland. „DE“ bedeutet also, dass die Eier in Deutschland produziert wurden.

    Die nächsten beiden Ziffern sind der Code für das Bundesland – „08“ bedeutet, dass die Eier in Baden-Württemberg produziert wurden.

Die Ziffern 1234 sind die Kenn-Nr. des registrierten Legehennenbetriebes, die letzte Ziffer, hier im Beispiel die „1“ verweist auf die Stallnummer.

Weitere Informationen zur Eierkennzeichnung

Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
0721 926-4051 (Irene Feilhauer)
0721 926-6266 (Clara Reuß)
Pressestelle@rpk.bwl.de

Irene Feilhauer
Pressesprecherin
Clara Reuß
Stellvertretung