Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    03.11.2017
    B 19 - Fahrbahndeckenerneuerung mit Sanierung der Kocherbrücke (Ostalbkreis)
    Aufhebung der Sperrung der B 19 zwischen Albanuskreisel und Hüttlingen am Dienstag, 7. November

    Seit dem 9. Oktober 2017 hat das Regierungspräsidium Stuttgart den Bauabschnitt zwischen dem Albanuskreisel und dem Anschluss an das Gewerbegebiet Hüttlingen Süd im Zuge der B 19 saniert. Die Arbeiten stehen nun kurz vor dem Abschluss. 

    Voraussichtlich am Dienstag, 7. November, kann die gesperrte Strecke im Laufe des Tages wieder frei gegeben werden. Zuvor müssen allerdings am Montag, 6. November, noch Markierungsarbeiten und Fugenarbeiten an der Kocherbrücke an. Hierfür ist trockene Witterung erforderlich ist, weshalb die Freigabe der Sperrung noch unter einem gewissen Vorbehalt steht.

    Zwischenzeitlich wurden die Asphaltdeck- und Binderschicht auf der gesamten Fahrbahnbreite erneuert und Schadstellen ausgebessert. Der Gehwegbelag entlang der B 19 wurde ebenfalls erneuert. Auch die Brücke über den Kocher wurde saniert und erhielt eine neue Abdichtung.

    Der Bund investiert in diesen Sanierungsabschnitt rund 250.000 Euro.

    Ab dem kommenden Frühjahr sollen die Arbeiten zur Sanierung an der restlichen Strecke der B 19 vom Gewerbegebiet Hüttlingen-Süd bis Hüttlingen ausgeführt werden. 

    Das Regierungspräsidium Stuttgart dankt allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.