Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 1 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Steuerung, Verwaltung und Bevölkerungsschutz
  • Abteilung 01
    16.11.2015
    Fahnenaktion von TERRE DES FEMMES zum internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ am 25. November 2015 mit Unterstützung des Regierungspräsidiums Tübingen und der Universitätsstadt Tübingen
    Einladung der Presse

    ​An die
    Damen und Herren
    der Presse


    Sehr geehrte Damen und Herren,
     
    das Regierungspräsidium Tübingen begeht in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Universitätsstadt Tübingen und TERRE DES FEMMES den internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“, der sich dieses Jahr mit dem Schwerpunktthema „STOP Frühehen“ beschäftigt.
     
    Aus diesem Anlass laden wir Sie
     
    am Mittwoch, 25. November 2015, 15:00 Uhr,
    in das Foyer vor dem Großen Sitzungssaal
    des Regierungspräsidiums Tübingen
    Konrad-Adenauer-Straße 20, 72072 Tübingen
     
    ein.

    Die Veranstaltung wird von Regierungsvizepräsident Dr. Christian Schneider und der Ersten Bürgermeisterin der Stadt Tübingen Dr. Christine Arbogast eröffnet. Es folgen Ansprachen von Irene Jung, der Leiterin des Filmfestivals „Frauenwelten“ von TERRE DES FEMMES, zum diesjährigen Schwerpunktthema, von der Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragten der Universität Tübingen Luzia Köberlein zum Thema sexualisierte Gewalt und von Micha Schöller zur Beratungsstelle von „Frauen helfen Frauen e. V. Tübingen“. Die Veranstaltung endet wie in den letzten Jahren mit dem Hissen der Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ vor dem Regierungspräsidium.
     
    Einladen darf ich Sie auch im Namen von Herrn Regierungsvizepräsident Dr. Schneider, Frau Erste Bürgermeisterin Dr. Arbogast und Frau Jung. Über Ihr Kommen würde ich mich sehr freuen.
     
    Eine Anmeldung von Ihnen bis spätestens Montag, 23.11.2015, erleichtert uns die weitere Organisation. Bitte richten Sie Ihre Anmeldung an Frau Gudrun Gauß (Tel.: 07071/757-3009, E-Mail: gudrun.gauss@rpt.bwl.de).
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Dr. Daniela Hüttig