Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 5 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Umwelt
  • Abteilung 5
    25.06.2015
    Kunstwerke mit Naturmaterialien gestalten
    Erwachsene und Junge Erwachsene sind zur Kreativwerkstatt des Biosphärenzentrums eingeladen
     Sommerprogramm des Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

    ​Den Wald einmal anders erleben! Am Sonntag, 5. Juli 2015, stimmen sich Interessierte ab 16 Jahren mit allen Sinnen in die Natur ein und schaffen aus vor Ort gefundenen Materialien kleine Naturkunstwerke. Mit Künstlerin Sylvia Lechler startet die Veranstaltung ab 10.00 Uhr am Wanderparkplatz bei der Hopfenburg in Münsingen.

    Ein Wald in der Abenddämmerung gefangen im November-Nebel – die Äste und Blätter mit Reif überzogen – wird von Minute zu Minute immer mehr ausgeleuchtet. Teilnehmende stellen mit Unmengen Teelichtern und Gläsern ein Wegenetz nach. Sie lassen Lichterwege entstehen, die ein gemeinsames Ziel finden und sich miteinander verbinden. Naturkunst, die eindrucksvolle Bilder bei allen Teilnehmenden hinterlässt und erlaubt, den Albwald ganz anders zu erleben.
     
    Mit Künstlerin Sylvia Lechler und ihren Angeboten, wie das oben beschriebene, sind schon viele faszinierende Kunstwerke aus Naturmaterialien entstanden, die bei den Mitwirkenden hängen geblieben sind. Gründe dafür gibt es viele: Sylvia Lechler führt die Teilnehmenden in den Wald, auf die Wacholderheide und in andere Lebensräume, die wir Städter und Dörfler im Alltag kaum erleben. Sie öffnet ein Zeitfenster durch das die Teilnehmenden mit der Natur in Berührung kommen und die Einzigartigkeit jeder Pflanze, jedes Momentes entdecken können. Ein Raum wird geschaffen, in dem Ideen für ein Kunstwerk entstehen. Äste, Blätter, Zapfen, Moos – aus den vor Ort gefundenen Materialien kann das im Kopf entstandene Bild auf dem Boden gestaltet und verändert werden.
     
    Auch bei der Kreativwerkstatt „Naturkunst selbstgemacht“ am Sonntag, 5. Juli, von 10.00 bis 14.00 Uhr werden die Teilnehmenden den Wald einmal anders erleben und ein kleines Naturkunstwerk erschaffen. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz bei der Hopfenburg in Münsingen (Beutenlay). Die Teilnahme kostet pro Person 10,00 € und muss bis 3. Juli den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb per Tel. unter 07381/932939-31 oder online unter www.biosphaerenzentrum-alb.de angemeldet werden. Bitte festes Schuhwerk, Sitzunterlage, Getränk und Vesper mitbringen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

    Hintergrundinformationen
    Das komplette Sommerprogramm 2015 des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb bzw. den Einblick in die jeweiligen Veranstaltungen gibt es unter www.biosphaerenzentrum-alb.de oder es kann das gedruckte Programmheft unter Telefon 07381/9329381-31 angefordert werden.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Carsten Dehner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.