Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 5 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Umwelt
  • Abteilung 5
    15.09.2015
    Erlebniswanderungen und Malwerkstatt am Aktionstag „Ohne Auto – mobil“
    Informationszentren des Biosphärengebiets bieten vielfältiges Programm an

    Einen Tag lang kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein, die Gegend erkunden und Neues kennenlernen. Diese Gelegenheit bietet der 15. Aktionstag „Ohne Auto – mobil“ der Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH (DING) am Samstag, 19. September. Mit einem vielfältigen Programm gestalten einige Informationszentren des Biosphärengebiets Schwäbische Alb den Aktionstag mit.

    Im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen erkunden Groß und Klein an diesem Tag den herbstlich werdenden Wald. Die ersten Blätter von Linde, Ulme, Kastanie und Buche beginnen sich in diesen Tagen zu verfärben. Dieses einmalige Farbspiel können Kinder nicht nur erleben, sondern auch auf einem Blatt Papier mit Acrylfarben festhalten. Im Wald und am Waldrand werden gemeinsam tolle Herbstmotive gesucht und unter Anleitung der Diplom-Designerin Natascha Wenger und Künstlerin Gabi Herter skizziert. Anhand dieser Aufzeichnungen entstehen, zurück in den Räumlichkeiten des Biosphärenzentrums, bunte Bilder mit leuchtenden Acrylfarben. Die gut dreieinhalbstündige Veranstaltung für junge Entdecker und Künstler beginnt um 11:00 Uhr.
     
    Zur gleichen Zeit und ebenfalls startend am Biosphärenzentrum Schwäbische Alb wandert Bildungspartner und Jäger Frank Simon mit Interessierten durch den Wald und auf eine Wacholderheide. Dort wird es vor Ort um Reh, Wildschwein & Co. und die Verdrängung ihres Rückzugsraums gehen. Zusätzlich steht leckeres heimisches Wild zur Verkostung an.
     
    Das Biosphären-Informationszentrum in Schelklingen-Hütten bietet im Rahmen des Aktionstages „Ohne Auto – mobil“ eine Wanderung durch das Schmiechtal an. Beginn der Tour ist um 09:50 Uhr in Schelklingen-Sondernach. Mit Most und Salzkuchen gestärkt verläuft die Wanderung über Hütten, Talsteußlingen und Teuringshofen (Pumpwerk) nach Schmiechen. Parallel werden im Informationszentrum in Hütten zwischen 11:00 und 16:00 Uhr Acrylbilder von Marlene Widmann zu sehen sein. Kunstbegeisterten ermöglichen die Bilder der gebürtigen Riedlingerin und seit über 30 Jahre in Justingen wohnenden Malerin einen ganz anderen Blick auf die Alb zu werfen.
     
    Das Informationszentrum Lauterach kann vom Bahnhof in Rechtenstein mit einer kleinen Wanderung besucht werden. Die geführte Tour auf einem für Kinderwagen geeignetem Weg beginnt um 12.00 Uhr. Am Informationszentrum Lauterach können Kinder am Seitenarm der Lauter toben oder in der Ausstellung am Bastelprogramm teilnehmen. Für die Großen wartet Kaffee und Kuchen.
     
    Die beiden Biosphärengebiets-Informationszentren in Ehingen-Dächingen und die Schertelshöhle in Westerheim können am Aktionstag von 09:30 bis 13:30 Uhr bzw. von 09:00 bis 17:30 Uhr besucht werden.

    Hintergrundinformation
    Das komplette Programm des Aktionstags „Ohne Auto – mobil“ gibt es unter http://www.ding.eu und kann dort auch angefordert werden.
     
    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.