Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 9 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Landesstelle für Straßentechnik
  • Abteilung 9
    29.06.2020
    29.06.2020 | STELLENANGEBOT: Diplom-Ingenieur/in (TU) oder Master (w/m/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen, Infrastrukturbau oder vergleichbare Fachrichtung

    ​Bei der Landesstelle für Straßentechnik, Abteilung 9 des Regierungspräsidiums Tübingen, mit Dienstsitz in Stuttgart-Feuerbach ist im Referat 93 „Fachzentrum Straßeninformation“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle mit einer/einem
     
    Diplom-Ingenieur/in (TU) oder Master (w/m/d)
    - Fachrichtung Bauingenieurwesen, Infrastrukturbau
    oder vergleichbare Fachrichtung -
     
    unbefristet zu besetzen. Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13.
     
    Ihre Aufgaben:

    • Betreuung der Bauwerksdatenbank für das Straßennetz in Baden-Württemberg (Straßeninformationsbank Bauwerke – SIB-BW),
    • Betreuung des Verfahrensmanagements für Großraum- und Schwertransporte (VEMAGS),
    • Weiterentwicklung und informationstechnische Betreuung der Fachanwendungen,
    • Teilnahme in entsprechenden Fach- und Forschungsgremien.

     
    Ihr Profil:

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitäts-Diplom oder Master) im Studiengang Bauingenieurwesen, Infrastrukturbau odereinem vergleichbaren Studiengang. Bei einem Masterabschluss, der an einer Fachhochschule, einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung erworben wurde, ist die Akkreditierung des Studiengangs zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen,
    • Erwartet werden fundierte Kenntnisse im Bereich des konstruktiven Ingenieurbaus, der Tragwerksplanung und Brückennachrechnung nach nationalem Standard,
    • Erfahrungen im Vergaberecht sowie im Haushaltsrecht,
    • Führerschein der Klasse B.

     
    Das Aufgabengebiet erfordert eine zügige Auffassungsaufgabe, hohe Leistungsbereitschaft sowie eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise. Die häufige Zusammenarbeit mit Stellen innerhalb und außerhalb der Verwaltung erfordert sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeiten. Die Fähigkeit zum wirtschaftlichen und analytischen Denken und Handeln ist ebenfalls eine wichtige Grundlage.
     
    Bewerbungsfrist: 11.07.2020