Papa liest vor

Tatsächlich - er tut´s!

Laut einer Studie der Stiftung Lesen ist es ganz klar:Kinder lieben das Vorlesen! 91 Prozent der Kinder in Deutschland gefällt esgut, wenn ihnen vorgelesen wird – unabhängig davon, ob die Kinder aus Haushaltenmit mittlerer, niedriger oder hoher Bildung stammen. Fast jedes dritte Kind,dem vorgelesen wird, wünscht sich sogar, dass dies öfter geschehen solle. Dassdieser Wunsch wohl leider oft nicht in Erfüllung geht, zeigt schon die von derStiftung Lesen erhobene Prozentzahl, nach der beispielsweise auch nur jeder zweiteVater in Deutschland überhaupt regelmäßig vorliest!

Ein Zustand, der sich ändern sollte – fand die Fachstellefür Bibliothekswesen, die die Aktion „Mein Papa liest vor“ insRegierungspräsidium geholt hat. Denn Vorlesen macht den Kindern nicht nur eine großeFreude, sondern fördert auch die Lesekompetenz und damit die „kulturelleGrundkompetenz“ schlechthin.

Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Mein Papa liest vor!“ vonder Stiftung Lesen, einer bundesweit tätigen Stiftung zur Förderung derLesefreude und Lesekompetenz, die den Geschichtenservice wöchentlich anbietet. InBaden-Württemberg wird die Aktion vom Ministerium für Kultur, Jugend und Sportermöglicht. Das Projekt steht zudem unter der Schirmherrschaft desMinisterpräsidenten des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann.

Aber: Wird das Angebot überhaupt angenommen? Wir habennachgefragt: Wie viele Kollegen und Kollegen nutzten den Service seit seinerEinführung am 22. September 2016 bis Mitte November 2016? Was denkenSie? 100? 500? Nein, tatsächlich waren es über 1.900 Besuche auf der Seite seitihrer Einführung. Und fragt man nach dem bisherigen Spitzenreiter unter denGeschichten, so hatte natürlich die erste Geschichte "Waschen? NEIN!“ MIKO   mit 417 Besuchen, die meisten Aufrufe,gefolgt von „Kleines Afrika“ mit 268 und den „Piraten-Geschichten“ mit 217Aufrufen. Ziel erreicht, es wird vorgelesen? Tatsächlich? Oder werden dieGeschichten nur von den Erwachsenen gelesen und gar nicht mit nach Hause zumVorlesen genommen? Wir wollen Ihr Feed back! Welche Geschichte hat IhrenKindern am besten gefallen? Und wie finden Sie das Angebot? Schreiben Sie an: canan.kadi@rpt.bwl.de. Wir sindgespannt!


An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an die Intranetredaktion - und hier vor allem an Doris Grall - für die fantastische technische Unterstützung bei dem Projekt!