73235 Weilheim an der Teck, Kirchgasse 9

Bei dem in städtischem Besitz befindlichen Gebäude handelt sich um eine in der Liste der Kulturdenkmale von Weilheim verzeichnete Sachgesamtheit nach § 2 DSchG, welche um 1464 - 65, nach dem Weilheimer Stadtbrand (1461) erbaut wurde. Das Gebäude hat 3 Vollgeschosse, wobei der originale Wandaufbau noch vielfach erhalten ist. Der große Keller, ebenfalls aus der ursprünglichen Bausubstanz, befindet sich unter dem östlich liegenden Scheunenteil. An der nördlichen Traufseite ist das Haus gegen die Stadtmauer gesetzt. In diesem Bereich der Stadtmauer ist der Wehrgang und die einzige, noch ursprüngliche Armbrustschießscharte der Weilheimer Stadtbefestigung des 14. Jh. erhalten. An der Südfassade sind üppig dimensionierte Holzquerschnitte, sowie zweifach ausgeriegelte Fachwerkwände in hochwertiger Qualität verbaut.

Kontakt

Volker Sigel
Marktplatz 6
73235 Weilheim an der Teck
07023 106-163
07023 106-199163
v.sigel@weilheim-teck.de

 

Das Angeboet liegt im Landkreis Esslingen
 

Das Objekt

Lage

Das Objekt liegt inmitten des historisch wertvollen und einladenden Stadtkerns der Zähringerstadt Weilheim an der Teck, nahe der Peterskirche in einem Mischgebiet.


Objektdaten

Grundstücksgröße:

326 qm

Wohn-/Nutzfläche:

WF 228 qm / NF 49 qm

Mögliche Nutzung:

3 Wohneinheiten, 1 Büroräumlichkeit

Baulicher Zustand:

renovierungsbedürftig

Kaufpreis:

175.000 Euro