Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Schule und Bildung »Schulleitung »Schulentwicklung »Regionale Schulentwicklung
1189_250eigen -0347.jpg

Regionale Schulentwicklung

Wandel mit gleichbleibend hoher Schulqualität

Sowohl die demographische Entwicklung in Baden-Württemberg als auch das nach Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung sich verändernde Schulwahlverhalten machen eine von Land und öffentlichen Schulträgern gemeinsam getragene Regionale Schulentwicklung (RSE) dringend erforderlich. 

Sie hat hinsichtlich der weiterführenden Schulen eine Bildungslandschaft zum Ziel, die eine Gewähr für qualitativ hochwertige Bildung und Stabilität in einem gerechten Bildungssystem bietet. Dabei werden die Sonderschulen und die Verpflichtung zur Inklusion einbezogen. Die RSE ermöglicht und unterstützt die Weiterentwicklung der Schulen und Schularten. Ziel ist dabei im allgemein bildenden Bereich ein Zwei-Säulen-Schulsystem mit einerseits dem Gymnasium und andererseits einem integrativen Bildungsweg, der sich aus den bisherigen Schularten entwickelt. 

Diese Regierungspräsidien halten weitere Informationen für Sie bereit:

Regionale Schulenetwicklung_431-100.jpgRegionale Schulentwicklung im Regierungsbezirk Stuttgart

Regionale Schulentwicklung im Regierungsbezirk Freiburg

Weitere Informationen

Hintergrund 

Regierungspräsidium Karlsruhe

Referat 71 (Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten der Schulen, Angelegenheiten der Lehrerbildungs-einrichtungen, Disziplinarangelegenheiten)

Referat 71
Hebelstr. 2
76133 Karlsruhe

Hintergrund 

Regierungspräsidium Freiburg

Regionale Schulentwicklung

Martin Voßler
0761 208 6214
martin.voßler@rpf.bwl.de

Hintergrund;

Regierungspräsidium Tübingen

Referat 74 (Grund-, Werkreal-, Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen, Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren)

Hartmut Nill
Telefon  07071 757-2103


Referat 76 (Berufliche Schulen)

Dieter Renner

Telefon  07071 757-2023
Dieter.Renner@rpt.bwl.d