zwei Mädchen und zwei Jungs sitzen in Reihe auf einem Geländer und lächeln in die Kamera. Im Hintergrund sieht man den Pariser Eiffelturm.

Internationale Programme

Erste Ansprechperson zu den Internationalen Programmen

Regierungspräsidium Stuttgart

Referat 71

Christana Wagner
0711 904-17108
Christana.Wagner@rps.bwl.de​​

Programme für einzelne Schülerinnen und Schüler

Aufenthalt finnischer Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg

In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft (DFG) kommen jedes Jahr finnische Jugendliche für vier Wochen nach den Pfingstferien oder für ein Schuljahr nach Baden-Württemberg. Für dieses Programm suchen wir Gastschulen und Gastfamilien.

DFG-Schüleraustausch mit Finnland

Kurzzeitaustausch mit Ländern auf allen Kontinenten – unter anderem China, Chile, Indien, Neuseeland...

„Baden-Württemberger International – weltweit willkommen.“ ist eine Kooperation des Kultusministeriums Baden-Württemberg und AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Seit 2006 bietet der AFS im Auftrag des Kultusministeriums Baden-Württemberg Programme zum Schüleraustausch an.


Weitere Informationen:

Schüleraustausch Baden-Württemberg
Schüleraustausch Baden-Württemberg / Zielländer

Programme für Schulklassen und andere Schülergruppen

Informationen des Kultusministeriums BW zum internationalen Schüleraustausch 

Informationen des Kultusministeriums zum internationalen Schüleraustausch (pdf, 3 MB)

Förderung des Schüleraustausches mit den MOE- und NUS-Staaten (außer Polen), und Angebote des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) für den Schüleraustausch mit Polen

Förderung von Jugendbildungsmaßnahme mit Staaten Mittel- und Osteuropa 
Angebote des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) 

Der nach dem LJP bzw. DPJW geförderte Schüleraustausch wird dezentral in den Kostenstellen der einzelnen Regierungspräsidien abgerechnet.

Schulpartnerschaften: Förderungen und Vermittlung von Schulpartnerschaften

Hierbei geht es um flankierende Maßnahmen zur Stärkung von Schulpartnerschaften, wie Anbahnungsreisen zum Aufbau einer Schulpartnerschaft, Lernmittel für den Deutschunterricht, Lehrerhospitationen, Zuschüsse für gemeinsame Projekte etc.

Förderprogramme des Pädagogischen Austauschdienstes Bonn

German-American Partnership Program (GAPP)

Schulpartnerschaften mit Schulen in Israel und Palästina intensiv gestalten – eine Information des KMK

PASCH-Programm: Partnerschaften mit Schulen in MOE-Staaten, NUS-Staaten, der Türkei, asiatischen und afrikanischen Ländern (nur Förderung ausländischer Schülerinnen und Schüler)

Pädagogische Austauschdienst (PAD) in Bonn. Er fördert und vermittelt bevorzugt Schulpartnerschaften mit Schulen in der Türkei, Zentralasien, Südostasien, Indien, China oder im Kaukasus. 

Engagement global: Für die Förderung bestehender oder der Anbahnung von Schulpartnerschaften mit Schulen in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa ist das Entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm zuständig.

Förderung von Schulpartnerschaften - Förderprogramm des Landes BW 

 

Vermittlung von Schulpartnerschaften

Das Regierungspräsidium Stuttgart ist für ganz BW zuständig. In der Datenbank dort können sowohl Angebote ausländischer Schulen gesichtet als auch eigene Suchanzeigen aufgegeben werden. Die Ansprechpartnerin ist Frau Christana Wagner, Kontakt siehe oben.

Programme für Lehrkräfte

Hospitationen und Fortbildungen im Ausland

Hospitation und Fortbildung

Die Programme werden von den Regierungspräsidien jeweils für ihren Bereich ausgeschrieben und an die Schulen verschickt.

Lehreraustausch Israel

Lehreraustausch Israel

In Zusammenarbeit mit der GCJZ (Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit) findet seit 1996 jedes Jahr ein zweiwöchiger Lehreraustausch mit Israel statt.

Förderprogramme des Landes Baden-Württemberg