Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Referat 44 »A5_L80_Baden-Airpark
Referat 44 (Straßenplanung)  des Regierungspräsidium Karlsruhe
Auszug Lageplan, Copyright: RP Karlsruhe

A 5 / L 80 - Anbindung Baden-Airpark

Zahlen und Fakten

Vorhabenträger: Landkreis Rastatt / Bund / Land

Zahlen und Fakten

Kosten:
ca. 22,7 Mio. €,
Anteil Bund: rd. 3,2 Mio Euro,
Anteil Land: rd. 1,2 Mio Euro

Das Projekt

Mit der Anschlussstelle wird der Regionalflughafen Karlsruhe/Baden-Baden sowie die im „Baden-Airpark“ angesiedelten Unternehmen leistungsfähig und ortsdurchfahrtenfrei mit dem Fernstraßennetz verbunden. Aufgrund der landesweiten Bedeutung des „Baden-Airpark“ und der prognostizierten Entwicklung des Flughafens ist die schnelle Erreichbarkeit des Areals über das großräumige Bundesfernstraßennetz angezeigt.

Geplante Baumaßnahmen

Als Planungsträger für das Projekt treten das Regierungspräsidium Karlsruhe (Anschlussstelle A 5 / L80) und der Landkreis Rastatt (Fortsetzung ab dem Knotenpunkt L 80 / K 3761 bis zum Baden-Airpark) auf. Das Gesamtprojekt wird federführend vom Landkreis Rastatt durchgeführt.

Bisheriges Verfahren

Der Bund hat im Jahr 2007 den auf Initiative des Landkreises Rastatt gestellten Antrag zur Errichtung einer neuen Anschlussstelle zur Anbindung des Baden-Airparks über die L 80 / K 3761 an die A 5 unter der Voraussetzung zugestimmt, dass der Landkreis Rastatt als Baulastträger der Verbindungsspange von der A 5 zum Baden-Airpark die baurechtlichen Voraussetzungen für die gesamte Ostanbindung schafft und die Verbindungsspange realisiert.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat im Jahr 2010 den Vorentwurf einschließlich Sicherheitsaudit für den unmittelbaren Autobahnanschluss samt Ausbau der L 80 dem Ministerium für Verkehr und Infrastruktur (MVI) zur Genehmigung vorgelegt. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der A 5 (A-Modell= privatfinanzierter Autobahnabschnitt) wurde das neu errichtete Brückenbauwerk im Zuge der L 80 bereits so dimensioniert, dass eine Anschlussstelle ohne Umbauarbeiten an der Brücke errichtet werden kann.

Der Kreistag des Landkreises Rastatt hat am 22.07.2014 beschlossen, die Planfeststellungsunterlagen für die direkte Ostanbindung des Baden-Airparks erstellen zu lassen.

Informieren Sie sich!

Öffentlichkeitsbeteiligung

Alle Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung und Kommunikationsmaßnahmen werden in den Planungsprozess des Projektes integriert. Hier können Sie sich über die aktuellen Beteiligungsmaßnahmen informieren und die aktuellen Planungsunterlagerlagen einsehen.

Planungsunterlagen

Entsprechende Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage des Landkreises Rastatt.

Beteiligungsportal des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Kontakt

Fachinformationen
Lilian Velten (Projektleitung)
Telefon  0721 926-8115
EMail lilian.velten@rpk.bwl.de

Öffentlichkeitsbeteiligung
EMail oeffentlichkeitsbeteiligung@rpk.bwl.de​​​

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine

Fotolia_65859416_XS_Fragen.jpg 

Sie wollen wissen wie ein Planfeststellungsverfahren verläuft? Hier finden Sie Informationen dazu.