Pressemitteilung

L 83a, Fahrbahndeckenerneuerung Neusatzeck: Beginn Bauabschnitt 2 Kloster/Neusatzeck bis Steckenhaltweg Bühlertal am Montag, 26. Juli 2021

Bau einer neuen Straße

Symbolbild Baustelle

Am 28. Juni 2021 wurde im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe in der Gemeinde Neusatz mit einer Fahrbahndeckenerneuerungsmaßnahme an der L 83a, Schwarzwaldstraße, begonnen. Die Gesamtmaßnahme ist in drei Bauabschnitte mit jeweils mehreren Unterabschnitten eingeteilt. Sofern keine unerwarteten Schwierigkeiten auftreten und die Witterungsverhältnisse es erlauben, ist die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme für Anfang November 2021 geplant. Die Baukosten betragen rund 1,3 Millionen Euro und werden überwiegend vom Land getragen.

Bauablauf: Bauabschnitte 1 bis 3

Bereits am 22. und 23. Juli 2021 wird in Bauabschnitt 1 die Fahrbahndecke eingebaut. Bis auf Restarbeiten, die jeweils als Wanderbaustelle ausgeführt werden, wird damit der erste Bauabschnitt am 24. Juli 2021, rund eine Woche früher als geplant, fertiggestellt. Dadurch beginnen und enden die folgenden Bauabschnitte auch jeweils eine Woche früher. Weiterhin ist der Ortskern Neusatz wieder erreichbar, da die Absperrung für den zweiten Bauabschnitt erst nach der Parkplatzzufahrt zum Kloster Neusatzeck beginnt.

Der anschließende Bauabschnitt 2 beginnt bei der Fußgängerfurt am Kloster Neusatzeck und endet an der Einmündung Steckenhaltweg in Bühlertal. Die Arbeiten sind in vier Unterabschnitte aufgeteilt. Sie beginnen am Montag, 26. Juli 2021, und werden voraussichtlich am 11. September 2021 abgeschlossen. In Bauabschnitt 3 wird im Auftrag des Landkreises Rastatt in weiteren drei Unterabschnitten die Fahrbahndecke der Omerskopfstraße (K 3765) bis zur oberen Einmündung der Frankenbachstraße instandgesetzt. Die Fertigstellung von Bauabschnitt 3 ist für Anfang November 2021 vorgesehen.

Sperrungen und Umleitungen

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten können die Arbeiten nur unter Vollsperrung der einzelnen Abschnitte ausgeführt werden. Anlieger werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des jeweiligen Baufeldes abzustellen. An Übergängen zum jeweiligen Baufeld werden Provisorien hergestellt, so dass Rettungsdiente im Notfall in das Baufeld einfahren können. An Gehwegen finden keine Arbeiten statt. Diese bleiben grundsätzlich benutzbar. Die Umleitung bis zum jeweiligen Bauabschnitt erfolgt jeweils über Ottersweier oder über Bühl und Bühlertal nach Neusatz und ist ausgeschildert. Eine innerörtliche Umleitung erfolgt nicht.

Fahrplanänderungen der Buslinien

Die Haltestellen in Neusatz können von den Buslinien 264, 264s und der Citylinie 273 nur bedingt angefahren werden. Ab dem 26. Juli gibt es geänderte Baustellenfahrpläne für die Linien 264 und 264s. Beide Linien fahren in Neusatz nur bis zur Haltestellen Löwen. Die Citylinie 273 verkehrt nach dem regulären Fahrplan nur bis zur Haltestelle Kloster. Die Haltestellen Sommerseite und Immenstein entfallen auf Grund der Baumaßnahme im oberen Bereich der Schwarzwaldstraße. Bitte auch den Baustellenfahrplan der Linie 263, die bis zum Schindelpeter bzw. Buchkopf fährt, beachten. Die jeweiligen Baustellenfahrpläne sind sowohl in der elektronischen Fahrplanauskunft des Karlsruher Verkehrsverbundes als auch auf der Internetseite der Stadt Bühl einsehbar.

Es ist mit Behinderungen und Wartezeiten ist zu rechnen. Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden und Anlieger dafür um Verständnis.

Informationen zu der Maßnahme werden auch auf der Homepage der Stadt Bühl, Ortsteil Neusatz bereitgestellt.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de