Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    29.04.2020
    Ausbau der B 492 Hermaringen-Brenz (Landkreis Heidenheim) / Vollsperrung erst ab Mittwoch, 6. Mai 2020
    Umleitung für überregionalen Verkehr ist ausgeschildert, Sachsenhauser Weg lediglich für örtlichen Pendlerverkehr

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart führt bereits seit Anfang März 2020 vorbereitende Maßnahmen für den Ausbau des Lückenschlusses der B 492 zwischen Hermaringen und Brenz durch. In dieser Woche sollten ursprünglich die Arbeiten zum Ausbau beginnen, die nun allerdings erst kommende Woche starten können.

    Zusätzlich wird auf Wunsch der anliegenden Gemeinden zur offiziell ausgeschilderten Umleitung eine örtliche Umleitung über den Sachsenhauser Weg eingerichtet. Ziel dieser zusätzlichen Umleitung ist es, eine Alternative für die von großen Umwegen durch die Sperrung betroffenen Pendlerinnen und Pendler, insbesondere aus der direkten Umgebung (vor allem Sontheim an der Brenz und Hermaringen), bereitzustellen. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite ist die Umleitung über den Sachsenhauser Weg jedoch nicht für den gesamten Umleitungsverkehr einer Bundesstraße einschließlich des Schwerverkehrs geeignet. Entsprechend ist diese Umleitung auch nicht ausgeschildert.

    Somit wird es zwei Umleitungsstrecken geben. Dabei soll grundsätzlich die offiziell ausgeschilderte und leistungsfähige überregionale Umleitung von möglichst vielen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern genutzt werden. Die nicht ausgeschilderte nahräumige Umleitung über den Sachsenhauser Weg ist nur für den regionalen Verkehr der Pendlerinnen und Pendler sowie Anliegerinnen und Anlieger aus den umliegenden Gemeinden vorgesehen.

    Damit die Umleitung über den Sachsenhauser Weg im Begegnungsverkehr (Pkw/Pkw) genutzt werden kann, wurde eine teilweise Ertüchtigung auf eine Regelbreite von 4,50 Meter erforderlich. Zur Verringerung der Unfallgefahr bei der Begegnung von Fahrzeugen sind in engen Kurvenbereichen dafür bis zu fünf Meter vorgesehen. Unplanmäßig wurden jedoch Teilbereiche zu breit ausgeführt. Diese Situation wird kurzfristig mit allen Betroffenen geklärt. Erst danach kann der Sachsenhauser Weg als örtliche Umleitung genutzt und die B 492 gesperrt werden. Deshalb erfolgt die Vollsperrung des Streckenabschnitts zwischen Hermaringen und Brenz wie zuvor erwähnt erst ab Mittwoch, 6. Mai 2020.

    Das Regierungspräsidium bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.