Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 2 »Referat 24 »Planänderungsverfahren B 311, Querspange zur B 30 bei Erbach
RP Tübingen: Recht, Planfeststellung

Bekanntmachung
"Aktuelles Planfeststellungsverfahren - Straße"

Planänderungsverfahren B 311, Querspange zur B 30 bei Erbach

Das Regierungspräsidium Tübingen hat auf Antrag der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Regierungspräsidium Tübingen, Straßenbauverwaltung des Landes Baden-Württemberg für das oben genannte Vorhaben ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet.

Stand des Verfahrens:

Das Regierungspräsidium Tübingen hat den Planfeststellungsbeschluss erlassen. Der Beschluss sowie die Planunterlagen liegen von Montag, 09.09.2019 bis einschließlich Montag, 23.09.2019 bei der Stadt Erbach sowie den Gemeinden Oberdischingen, Hüttisheim und Achstetten während den Dienststunden zur allgemeinen Einsicht aus.

Hinweis:

Die veröffentlichten Unterlagen dienen nur der Information.

  
  
  
Bekanntmachung_2019_09_04.pdfBekanntmachung vom 04.09.201878 KB
pfb-planend-b311-quersp-b30-erbach-2019-08-16.pdfPlanfeststellungsbeschluss vom 16.08.2019 zur Änderung des Planfeststellungsbeschlusses vom 12.12.2011 für den Neubau der B 311 bei Erbach als Querspange zur B 30596 KB
Bekanntmachung_2018_09_10.pdfBekanntmachung vom 10.09.201818 KB
  
  
  
Deckblatt.pdfDeckblatt26 KB
Inhaltsverzeichnis.pdfInhaltsverzeichnis56 KB
Unterlage_1_1a.zip1.1a - Erläuterungsbericht167 KB
Unterlage_1_3.zip1.3 - UVP-Vorprüfung: Allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls438 KB
Unterlage_12b.zip12b - Naturschutzfachliche Auswirkungen/Änderungen (Eingriffsregelung, FFH-Verträglichkeit, Artenschutz)2860 KB
Unterlage_14_1.zip14.1 - Übersicht der Grunderwerbspläne23433 KB

Hintergrund  

Ansprechpartner:

Referat 24

Jonas Letsch
Telefon 07071 757-3816
E-Mail jonas.letsch@rpt.bwl.de

Themenportal
Aktuelle Planfeststellungsverfahren