Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Schule und Bildung »Lehrpersonen »Arbeits- und Gesundheitsschutz

Schnellstart

1189_250 eigen LP ArbeitsGesundheitsschutz Fotoaktion RP_Tübingen -0477.jpg

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Ganzheitliches Konzept

Mit der Fülle der Maßnahmen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz der Lehrpersonen sollen neben der reinen Verhütung von Unfällen und Erkrankungen auch gute Arbeitsbedingungen erhalten und die Zufriedenheit im Beruf gesteigert werden. 

Die Bereiche Arbeitsschutz, Lehrergesundheit und Sicherheit greifen ineinander und verstärken sich gegenseitig in ihrer positiven Wirkung.

Die im Gesamtkonzept enthaltenen Angebote stehen allen Lehrpersonen zur Verfügung und können jederzeit abgerufen werden.

Bildschirmarbeitsplatzbrille

Wenn Sie eine Bildschirmarbeitsplatzbrille benötigen, können Sie vor deren Anfertigung einen Antrag auf (ggf. anteilige) Kostenerstattung bei Ihrem zuständigen Regierungspräsidium stellen:

  • formloser Antrag im Vorfeld der Anfertigung
  • mit Verordnung des Augenarztes und sich anschließendem betriebsärztlichen Gutachten beim BAD unter Vorlage der Verodnung
  • Anfertigung der Brille bei einem Optiker des SWAV (Südwestdeutscher Augenoptiker-Verband)


Links und Materialien

Hilfsmittel und technische Arbeitshilfen zur Arbeitsplatzausstattung

Der Arbeitsplatz behinderter und von Behinderung bedrohter Personen kann häufig mit berufsbezogenen Hilfsmitteln oder technischen Arbeitshilfen so ausgestattet werden, dass die Person erwerbstätig sein kann.

Technische Arbeitshilfen und Hilfsmittel können zum Beispiel

  • ein Gehörschutz
  • ein Bildschirmlesegerät
  • eine Schutzbrille oder
  • ein höhenverstellbarer Tisch sein.

Anträge auf Zuschüsse zusammen mit der Rechnung können beim zuständigen Referenten des jeweiligen Regierungspräsidiums formlos gestellt werden, eine Verjährung gibt es nicht.

Gesundheitstag

Jede Schule kann einmal im Jahr einen Gesundheitstag für die Lehrkräfte veranstalten. Darüber sollte im Rahmen einer GLK entschieden werden. 

Themen des Gesundheitstages können sowohl theoretisch wie der Umgang mit Stress als auch praktische Übungen und Anwendungen wie Rückenschulen oder Entspannungstechniken sein.

Die Regierungspräsidien unterstützen die Schulen mit Anschubfinanzierungen, mit denen Referenten eingeladen werden können.

Fachkräfte

Hier finden Sie Informationen für die Lehrkräfte, die sich um das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Schule kümmern.

Beauftragte/r für Lehrergesundheit

Der/die Beauftragte für Lehrergesundheit

  • informiert das Kollegium über Fortbildungen zum Thema Lehrergesundheit
  • nimmt an Arbeitskreisen zum Arbeitsschutz oder an projektbezogenen Gesundheitszirkeln teil
  • plant Veranstaltungen zum Thema Lehrergesundheit und führt sie durch.

Sicherheitsbeauftragte/r

Fachkraft Arbeitssicherheit

Fortbildungen

​​​

Hintergrund

Regierungspräsidium Stuttgart

Referat 71 (Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten der Schulen, Angelegenheiten der Lehrerbildungseinrichtungen, Disziplinarangelegenheiten)

Tanja Sommerfeld
0711 904-17110
0711 904-17190
tanja.sommerfeld@rps.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Karlsruhe

Referat 71 (Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten der Schulen, Angelegenheiten der Lehrerbildungseinrichtungen, Disziplinarangelegenheiten

Christine Ludwig
Hebelstr. 2
76133 Karlsruhe
0721 926-4442
christine.ludwig@rpk.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Freiburg

Referat 71 (Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten der Schulen, Angelegenheiten der Lehrerbildungseinrichtungen, Disziplinarangelegenheiten)

Stefan Beck
Eisenbahnstr. 68
79114 Freiburg i. Br.
0761-208 6179
Stefan.Beck@rpf.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Tübingen

Referat 71 (Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten der Schulen, Angelegenheiten der Lehrerbildungseinrichtungen, Disziplinarangelegenheiten)

Dr. Sabine Mohr
07071/757 - 2078
0711 904-17190
sabine.mohr@rpt.bwl.de