Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Schule und Bildung »Lehrpersonen »Personalrechtliche Fragen »Ernennung »Funktionsstellenbesetzungen
Schule-Bildung: Personalangelegenheiten der Lehrer
Am Redepult, Quelle: THS Reutlingen

Funktionsstellenbesetzungen

Funktionsstellen

Funktionsstellen sind die Stellen der Schulleiterinnen und Schulleiter,  der stellvertretenden Schulleiterinnen und Schulleiter, der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter, der Fachberaterinnen und Fachberater sowie der Fachbetreuerinnen und Fachbetreuer.

Für die allgemeinbildenden Gymnasien und die Beruflichen Schulen haben die Regierungspräsidien im jeweiligen Regierungsbezirk die Aufgabe, alle Funktionsstellen auszuschreiben und zu besetzen.

Für die Grund-, Werkreal-, Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren sind die Regierungspräsidien im jeweiligen Regierungsbezirk für die Ausschreibung und Besetzung der Stellen für Schulleiterinnen und Schulleiter sowie für die Ausschreibung der Stellen für Stellvertretende Schulleiterinnen und Schulleiter zuständig.

 

Die Besetzung der stellvertretenden Schulleitungsstellen sowie die Ausschreibung und Besetzung der Stellen von Fachberaterinnen und Fachberatern bzw. von Fachbetreuerinnen und Fachbetreuern obliegt im Bereich der Grund-, Werkreal-, Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren den jeweiligen Staatlichen Schulämtern.

Die Ausschreibungen finden Sie in der jeweils aktuellen Ausgabe von Kultus und Unterricht (Ausgabe A).

Unser Ziel bei den Funktionsstellenbesetzungen ist es, kompetente Führungskräfte zu gewinnen, die sich für Ihre Tätigkeit begeistern.

Schulleiterinnen und Schulleiter

Die Rolle der Schulleitung verändert sich. Neben pädagogischen Qualitäten sind in den stärker selbstständig agierenden Schulen Managementqualitäten gefragt. Die Aufgaben der Schulleitung sind im Schulgesetz von Baden-Württemberg in § 41 geregelt. 

Das Besetzungsverfahren besteht aus einer Anlassbeurteilung und vier weiteren Überprüfungsmaßnahmen:

  • Unterrichtsanalyse mit Beratung
  • Bewerbergespräch (strukturiertes Interview)
  • Mediengestützte Präsentation eines Sachverhalts
  • Bearbeitung einer schwierigen schulischen Alltagssituation


Aktuelle Hinweise zu Anforderungsprofil, Bewerbung und Verfahren zum Besetzungsverfahren für Schulleitungsstellen

Stellvertretende Schulleiterinnen und Schulleiter

Die Aufgaben der stellvertretenden Schulleiterin und des stellvertretenden Schulleiters sind im Schulgesetz von Baden-Württemberg in § 42 geregelt. 

Das Besetzungsverfahren besteht aus einer Anlassbeurteilung und einem Bewerbergespräch. 

Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter

Die Aufgaben der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter sind im Schulgesetz von Baden-Württemberg in § 42 geregelt.

Die Aufgaben und Stellung der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter werden zudem in der Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums vom 25. Mai 2005 konkretisiert.

Das Besetzungsverfahren besteht aus einer Anlassbeurteilung und einem Bewerbergespräch.

Fachberaterinnen und Fachberater

Die Aufgaben und Stellung der  Fachberaterinnen und Fachberater sind in der Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums vom 4. August 2006 formuliert.
Fachberaterinnen und Fachberater sind als besondere Schulaufsichtsbeamte Teil der Schulaufsicht und unterstützen diese bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.
Zum Aufgabenprofil von Fachberaterinnen und Fachberatern gehören u.a. folgende Bereiche:

  • Unterrichtsberatung, Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität des Unterrichts,
  • Schulberatung, Schulentwicklungsprozesse, insbesondere Qualitätsentwicklung und Selbstevaluation,
  • Lehrerbildung, insbesondere Lehrerfortbildung,
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz,
  • Unterstützung der Schulleitung bei der Erstellung der dienstlichen Beurteilung der Lehrkräfte in besonders gelagerten Einzelfällen, ausgenommen an der eigenen Schule,
  • Frühförderung und Kooperation,
  • Mitwirkung bei Prüfungen,
  • projektbezogene Aufgaben, insbesondere im Rahmen der Lehr- und Bildungsplanentwicklung,
  • Privatschulaufsicht.


Das Besetzungsverfahren besteht aus einer Anlassbeurteilung, einem Bewerbergespräch und einer Unterrichtsanalyse mit Beratung.

Fachbetreuerinnen und Fachbetreuer

Fachbetreuerinnen und Fachbetreuer sind Lehrkräfte an  Grund-, Werkreal-, Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen, an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren und Technische Lehrkräfte an Beruflichen Schulen mit einer i. d. R. schulischen Funktionsstelle. Zum Tätigkeitsprofil von Fachbetreuerinnen und Fachbetreuern gehören u. a. folgende Aufgaben:

  • Beratung der Schulleitung und des Kollegiums in Fachfragen,
  • Mitwirkung bei der Einrichtung, Ausstattung und Instandhaltung von Werkstätten, Labors und Fachräumen sowie bei der Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln und der Betreuung von Sammlungen,
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Abwicklung des Haushaltes der übertragenen Fachbereiche,
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Raumbelegungs- und Stundenplänen,
  • Mitwirkung bei der Koordinierung des Lernfeldunterrichts bzw. des Unterrichts in berufsfachlicher und berufspraktischer Kompetenz,
  • Mitwirkung bei der Planung, Durchführung und Auswertung von schulinternen Fortbildungsmaßnahmen und Besprechungen,
  • Mitwirkung bei der Begleitung neu eingestellter Technischer Lehrerinnen und Lehrer.


Darüber hinaus gibt es Fachbetreuerinnen und Fachbetreuer, deren Aufgabenschwerpunkt nicht in der Schule liegt. Sie arbeiten im Auftrag des Regierungspräsidiums oder des Kultusministeriums, z. B. in der Lehrerfortbildung.

Hintergrund 

Regierungspräsidium Stuttgart

Personalentwicklung

Wolfgang Riefler
Referat 74

Michael Kilper
Referat 75

Martin Sabelhaus
Referat 76

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
abteilung7@rps.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Karlsruhe

Referat 73 (Lehrereinstellung und Bedarfsplanung)

Referat 73

Hintergrund 

Regierungspräsidium Freiburg

Referat 72 (Personal und Verwaltungsangelegenheiten der Lehrkräfte)

Referat 72
Eisenbahnstr. 68
79098 Freiburg i. Br.

Hintergrund 

Regierungspräsidium Tübingen

Referat 74 (Grund-, Werkreal-, Haupt-, Real-, Gemeinschafts- und Sonderschulen)

Referat 75 (Allgemein bildende Gymnasien)

Referat 76 (Berufliche Schulen)(Berufliche Schulen)