Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Schule und Bildung »Berufliche Ausbildung »Hauswirtschaft »Hauswirtschafter / Hauswirtschafterin
Ausbildungen im Hauswirtschaftlichen Bereich
Hauswirtschafterin putzt Fenster, Quelle: Andrey Popov, Fotolia

Ausbildung zur Hauswirtschafterin /
zum Hauswirtschafter

Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter - ein moderner Dienstleistungsberuf

Die Hauswirtschaft hat sich in der modernen Dienstleistungsgesellschaft zu einem zukunftsorientierten Berufsbild entwickelt. Im Mittelpunkt der Arbeit von Hauswirtschafter/innen stehen die vielfältigen Bedürfnisse und Wünsche der zu versorgenden Personen.
Zu den Tätigkeitsbereichen der Hauswirtschafter/innen gehören neben der Planung und Durchführung von hauswirtschaftlichen Versorgungsleistungen wie:

  • Speisenzubereitung und Service,
  • Reinigen und Pflegen von Räumen,
  • Gestalten von Räumen und des Wohnumfeldes,
  • Reinigen und Pflegen von Textilien,
  • Vorratshaltung und Warenwirtschaft- auch deren Kalkulation und Abrechnung sowie die Qualitätskontrolle.

Einen weiteren wichtigen Teil der hauswirtschaftlichen Dienstleistung stellen die Betreuungsleistungen dar. Dazu gehören:

  • Motivation und Beschäftigung der zu betreuenden Personen sowie
  • Leisten von Hilfestellung bei Alltagsverrichtungen.

Beschäftigungsmöglichkeiten für Hauswirtschafter/innen finden sich vor allem in Großhaushalten wie Krankenhäusern, Einrichtungen für ältere Menschen, Jugendliche und Kinder, aber auch in privaten Haushalten, Dienstleistungsbereichen und landwirtschaftlichen Unternehmen.

Ausbildungsdauer und Ausbildungsbetriebe

Die Berufsausbildung dauert drei Jahre und erfolgt im dualen System. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildungsdauer möglich. Die betriebliche Ausbildung findet in anerkannten Ausbildungsbetrieben statt. Der Unterricht in der Berufsschule ergänzt und vertieft das berufliche Können und Wissen.

Vor dem Ende des 2. Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Die Ausbildung endet mit bestandener staatlicher Abschlussprüfung.

Ausbildungsbetriebe im Regierungsbezirk Stuttgart (pdf, 348 KB)
Ausbildungsbetriebe im Regierungsbezirk Karlsruhe (pdf, 222 KB)
Ausbildungsbetriebe im Regierungsbezirk Freiburg (pdf, 221 KB)
Ausbildungsbetriebe im Regierungsbezirk Tübingen (pdf, 248 KB)

Antrag auf Anerkennung als Ausbildungsstätte in der Hauswirtschaft (pdf, 140 KB)
Häufige Fragen von Ausbildungsstätten im Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in (pdf, 100 KB)

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/in ermöglicht bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen den Zugang zu verschiedenen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Übersicht Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten (pdf, 74 KB)
Adressliste Fortbildungsmöglichkeiten (pdf, 15 KB)
Informationen zum Weiterbildungsstipendium (pdf, 10 KB)

Weitere Informationen

Ausbildungsberatung

Weitere Information zur Ausbildung, Ausbildungsbetrieben und Weiterbildungsmöglichkeiten sind bei den örtlich zuständigen Ausbildungsberaterinnen (pdf, 30 KB) und den Bundesagenturen für Arbeit erhältlich.

Ausbildungsabbruch

Information zu Handlungsfeldern und Lösungsansätzen (pdf, 412 KB)

Hintergrund 

Landesweit zuständig:
Regierungspräsidium Tübingen

Referat 31

Ellen Füller
Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Telefon 07071 757-3324
E-Mail ellen.fueller@rpt.bwl.de