Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Schule und Bildung »Berufliche Ausbildung »Fachangestellte/Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

​Fachangestellte/Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

​Berufsbild

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sind im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft tätig.
Es kann zwischen den Fachrichtungen

  • Archiv
  • Bibliothek
  • Information und Dokumentation
  • Bildagentur
  • medizinische Dokumentation
gewählt werden.

 

Fachangestellte für Medien und Informationsdienste arbeiten z.B. bei

  • Medien- und Pressearchiven
  • Rundfunk und Fernsehen
  • Stadt- und Staatsarchiven
  • öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Firmenbibliotheken
  • Informationsvermittlern
  • Informations- und Dokumentationsstellen
  • Bildagenturen
  • Bildstellen
  • Museen
  • Krankenhäusern, anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens.


Zu den Hauptaufgaben gehören Beschaffen, Erschließen, Vermitteln und Bereitstellen von Medien, Informationen und Daten sowie die Beratung und Betreuung von Kunden, Benutzern und Patienten.

​Voraussetzungen

Ein schulischer Abschluss als Voraussetzung zur Berufsbildung ist nicht vorgeschrieben, ein (guter) Hauptschulabschluss wird jedoch dringend empfohlen.

​Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.
Sie kann bei Realschulabgängern um ein halbes Jahr, bei Abiturienten um ein ganzes Jahr verkürzt werden.

​Ausbildungsstätten

Bewerbungen sind unmittelbar an die Gemeinden, Archive oder Bibliotheken zu richten.

Beachte: Das Regierungspräsidium ist zwar nach dem Berufsbildungsgesetz die zuständige Stelle für den Ausbildungsberuf Fachangestellte/Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste bildet aber selbst in diesem Beruf nicht aus.

​Formulare

Anmeldung zur Zwischenprüfung (pdf, 455 KB)
Antrag auf Zulassung zur Abschlussprüfung (pdf, 270 KB)
Erklärung zum Führen und zur Kontrolle des Ausbildungsnachweises (Berichtsheft) (pdf, 9 KB)

Aufgrund einer Änderung des Berufsbildungsgesetzes sind der zuständigen Stelle mit dem Antrag auf Zulassung zur Abschlussprüfung auch die Ausbildungsnachweise vorzulegen (§ 43 Abs. 1 Ziff. 2 BBiG). Diese können entweder in Kopie oder als PDF-Dokument an das im Antrag auf Zulassung zur Abschlussprüfung genannte Funktionspostfach FaMi-Zulassung@rpk.bwl.de gesendet werden. Die Unterlagen werden nach der Abschlussprüfung vernichtet.

Termine und Ausschreibungen für den Ausbildungsberuf "Fachangestellte / Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste"

Zwischenprüfung 2018

Anmeldung bis: 31.08.2018
Termin: 22.10.2018

Ausschreibung (pdf, 65 KB)

​​

Abschlussprüfung Sommer 2018

Antrag auf Zulassung bis: 15.02.2018
Schriftliche Prüfung: 26.04., 02.05. – 04.05.2018
Fachpraktische Prüfung: 05. und 06.07.2017

Ausschreibung (pdf, 42 KB) ​​​

Abschlussprüfung Winter

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bietet ab dem Jahr 2016 für Abschlussprüfungen im Ausbildungsberuf Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste keine Wintertermine mehr an. Wir bitten um Beachtung.

Hintergrund 

Ihr Ansprechpartner

Hintergrund 

Regierungspräsidium Karlsruhe
Frau Glinke

76247 Karlsruhe
0721 926-3299
Fax 0721 93340212
Diana.Glinke@rpk.bwl.de

Ab 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)! Mit der Verwendung des Formulars gilt die Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung der darin enthaltenden personenbezogenen Daten als erteilt