Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Themenportal »Wirtschaft »Förderungen »Förderprogramme »Förderprogramm Blühflächen und Biodiversitätspfade
Förderbibliothek
Biene auf Blüte, Quelle: Regierungspräsidium Tübingen

Förderprogramm Blühflächen und Biodiversitätspfade

Die Landesregierung hat sich vor dem Hintergrund des alarmierenden Artenschwundes zum Ziel gesetzt, den Schutz der Biodiversität im Land mit verschiedenen Handlungen und Maßnahmen zu stärken.

Neben der Umsetzung des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt und dem Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT) ist eine weitere Maßnahme, die Anlage von Blühflächen und Biodiversitätspfaden zur Erhaltung der Kulturlandschaft und der biologischen Vielfalt sowie zur Umsetzung des Biotopverbundes auf kommunalen Flächen zu fördern. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat hierzu ein Förderprogramm zur Förderung von Blühflächen und Biodiversitätspfaden aufgelegt.

Was sind die Ziele des Förderprogramms „Blühflächen und Biodiversitätspfade“?

  • die Herstellung von Maßnahmen zur Stärkung der biologischen Vielfalt auf kommunalen Flächen unter Berücksichtigung von naturschutzfachlichen und landschaftsgestalterischen Gesichtspunkten,
  • die Unterstützung der Biotopvernetzung und des landesweiten Biotopverbundes und des Generalwildwegeplanes,
  • die Entwicklung von Saumbiotopen sowie
  • ein Beitrag zur Umweltbildung, Naturerfahrung, Erholung sowie zur Stärkung des Umweltbewusstseins in der Gesellschaft.

Was wird gefördert?

  • die Herstellung von Blühwiesen, Blühflächen und Blühstreifen auf kommunalen Flächen im Siedlungs- und Außenbereich zur Schaffung von Lebensräumen für wildlebende Tier- und Pflanzenarten, insbesondere für Insekten und
  • die Planung und Herstellung von Biodiversitätspfaden mit biodiversitätssteigernden Maßnahmen entlang von bestehenden Wegen mit Schau- bzw. Informationstafeln sowie interaktiven Elementen auf kommunalen Flächen in der freien Landschaft oder im Wald.

Wer kann die Förderung beantragen?

  • Gemeinden
  • Gemeindeverbände

Wann endet die Frist zur Antragstellung?

Anträge von Gemeinden für Blühwiesen, Blühflächen und Blühstreifen

  • für das Antragsjahr 2020, sind bis spätestens 30. November 2020
  • für das Antragsjahr 2021, sind bis spätestens 30. Juni 2021 bei den Regierungspräsidien, Abteilung 3, einzureichen.

Anträge von Gemeinden für Biodiversitätspfade

  • für das Antragsjahr 2020, sind bis spätestens 30. November 2020
  • für das Antragsjahr 2021, sind bis spätestens 28. Februar 2021 bei den Regierungspräsidien, Abteilung 3, einzureichen.

Wie kann die Förderung beantragt werden?

Das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular (siehe Link unten) inklusive erforderlicher Anlagen ist an die Regierungspräsidien, Abteilung 3, zu richten.

Weitere Informationen:

Alle für die Antragstellung relevanten Informationen sind der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz für die Förderung von Blühflächen und Biodiversitätspfaden zu entnehmen:


Hintergrund 

Regierungspräsidium Stuttgart

Referat 33
Postfach 80 07 09
70507 Stuttgart

Nadine Herbrand
Telefon 0711 904-13332
nadine.herbrand@rps.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Karlsruhe

Referat 32
76247 Karlsruhe

Susanne Mayer
Telefon 0721 926-3426
susanne.mayer@rpk.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Freiburg

Referat 33
79083 Freiburg i. Br.

Michael Würth
Telefon 0761 208-1288
michael.wuerth@rpf.bwl.de

Hintergrund 

Regierungspräsidium Tübingen

Referat 33
Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen

Astrid Paul
Telefon 07071 757-3648
astrid.paul@rpt.bwl.de

Anke Müller
Telefon 07071 757-3925
Anke Müller anke.mueller@rpt.bwl.de